Bananen - Curry - Soße


Rezept speichern  Speichern

Dip

Durchschnittliche Bewertung: 3.77
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 26.07.2006



Zutaten

für
150 ml Mayonnaise
150 g Schmand
1 Banane(n), reife
Curry, reichlich
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das ist unsere Lieblingssoße zu Gegrilltem, Raclette und Fondue.
Zwar handelt es sich nicht um das fettärmste Rezept, aber es ist eine Sünde wert.

Alle Zutaten mit dem Zauberstab mixen. Am Ende sollte man eine dickflüssige Soße erhalten. Mit Curry und Salz abschmecken. Wenn die Konsistenz noch nicht soßenähnlich ist, einfach noch eine halbe Banane rein. Und nochmals durchmixen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

meli0003

Ich liebe die Bananen-Curry-Sauce meiner Mutter, aber ich habe auch schon eine gute Alternative gefunden. Dankeschön und Liebe Grüße von Meli0003 :)

17.02.2014 16:03
Antworten
Maristela

Am Anfang war ich schon skeptisch, aber dann... genial! Mehr kann man dazu nicht sagen. Wollte eigentlich nur ein Rezept für reife Bananen um diese zu verwerten. Einfach klasse.

23.06.2013 22:27
Antworten
Tiramisu-fan

Hallo, habe den Dip am Silvester zum Raclette ausprobiert. Was soll ich sagen, mein Besuch hat die Dipschale förmlich ausgeleckt. Genial gut angekommen. 5 Sterne. LG

10.01.2013 12:43
Antworten
MainEater

Das Rezept mache ich sehr ähnlich. Ich kann aber noch einen guten Spritzer Limettensaft empfehlen und statt des Schmands vielleicht etwas Crème fraîche verwenden und den Bananenanteil etwas erhöhen. Macht das ganze noch runder ;) Lg ME

14.01.2012 13:06
Antworten
CookingJulie

Schmeckt auch mit Joghurt statt Mayonnaise. :-) LG Julie

07.01.2009 14:34
Antworten
Krissi312

Hallo, habe das Rezept heute ausprobiert, gibt es zum Fondue heute abend. Vielen Dank für das leckere Rezept! Grüße, Kristina

31.12.2008 15:56
Antworten
buddelinchen

Habe das Rezept leicht abgewandelt (mangels Schmand). Ich habe diesen durch Joghurt mit 1,5 % Fett ersetzt. Zwar habe ich keinen Vergleich mit der Original-Version, aber auf jeden Fall hat diese - etwas fettärmere Variante - uns auch sehr lecker geschmeckt! Kann man übrigens auch super als Soße für Wraps nehmen und diese dann "hawaimäßig" mit gekochtem Schinken, Ananas und Käse füllen :-). Viele Grüße buddelinchen

29.04.2007 21:55
Antworten
Eressea

Diesen Dip gab es zum Silvester-Raclette. Zwar etwas außergewöhnlich, aber sehr lecker! Wird definitiv das nächste Mal wieder gemacht.

07.01.2007 14:33
Antworten
Backnudel

Das ist faktisch meine "Grundsoße" für Nudelsalat mit Huhn oder Thunfischsalat... super lecker. Auf die Idee es als Dipp zu benutzen war ich noch gar nicht gekommen... Gute Idee. Lg von der Backnudel

27.07.2006 21:37
Antworten