Australien
Backen
Europa
Großbritannien
Kuchen
USA oder Kanada
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Delicious Cream Cheese Carrot Cake

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 69 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 26.07.2006



Zutaten

für
250 g Mehl
250 g Zucker
2 TL Zimt
2 TL Natron
1 Prise(n) Salz
150 ml Öl, neutrales
4 Ei(er)
300 g Möhre(n), geraspelte
75 g Walnüsse, gehackte
80 g Butter, weiche
200 g Frischkäse
200 g Puderzucker
1 ½ TL Butter-Vanille-Aroma
Walnüsse, halbierte, oder Marzipanmöhren zum Verzieren
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die ersten fünf trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mischen. Das Öl dazugeben. Eier nacheinander unterrühren. Geraspelte Möhren und gehackte Walnüsse untermischen. Teig in eine gefettete Kuchenform nach Wahl füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 40-45 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).

Anschließend 200 g Frischkäse, 200 g Puderzucker, 1 1/2 TL Vanille Aroma und 80 g Butter in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät cremig schlagen. Auf den abgekühlten Kuchen streichen.

Mit Walnusshälften oder kleinen Möhren (eventuell aus Marzipan) dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FlippiWuschelHM

Hallo zusammen, ich habe mich nun extra bei Chefkoch registriert um mich für das leckere Rezept zu bedanken. Der Kuchen kam Ostern wirklich phänomenal bei meiner Familie an. Ich habe allerdings einige kleine Abwandelung vorgenommen. Ich habe den Zucker ausgetauscht durch braunen Zucker und kokosblütenzucker in gleichen Teilen. Zwei Tüten Vanillin statt dem Vanille-Butter Aroma. Zum Frosting: 100g Puderzucker mit 300g frischkäse und unveränderter Menge Butter war PERFEKT!! :-)

22.04.2019 22:33
Antworten
SarahFK

Sehr leckerer und einfacher Kuchen zum Backen! Ich habe mich ans Rezept gehalten, nur wesentlich weniger Zucker verwendet. 150g für den Kuchen und 40g für das Frosting. War perfekt so, vielen Dank fürs Rezept!

19.04.2019 13:34
Antworten
Jule-77

Nachdem ich diesen unfassbar leckeren Kuchen bei jemandem gegessen hatte, habe ich auf Nachfrage dieses Rezept erhalten. Insbesondere wegen der sehr häufigen Kritik bezüglich des Frostings war ich selber skeptisch ob ich die angegebene Menge Butter verwende. Was soll ich sagen: Es muss genau so! Als Aroma habe ich flüssige Vanille verwendet. Die Menge Frosting ist genau richtig für ein Backblech. Dann ist der Kuchen ca. 3 cm hoch und das Frosting 0,5 cm. Auf der Fläche eines Gugelhupfkuchens wäre mir die Menge allerdings auch zu viel.

02.04.2019 12:58
Antworten
JellyBelly123

Tipp: wölbt der Kuchen sich beim backen, kann man ihn beim Erkalten einfach "auf den Kopf" stellen. Dann liegt die gerade Seite oben und die Wölbung legt sich automatisch

11.03.2019 08:54
Antworten
JellyBelly123

Ein super leckerer und sehr einfach gemachter Carrot Cake! Ich habe bei Kuchen und Creme je nur die Hälfte an Zucker genommen und etwas Zitronensaft in das Frosting gegeben. Da ich besorgt war, ob die Creme auch hält (siehe Kommentare) hab ich 2 Blätter Gelatine zugegeben.

11.03.2019 08:47
Antworten
conny1909

Finde das Rezept sehr gut!! Mhh, lecker! Habe es etwas verändet in dem ich den gebackenen Kuchen aufgeschnitten habe und mit der Creme gefüllt habe. Etwas Creme habe ich zum Bestreichen übrig gelassen und dann eine Marzipanplatte aufgelegt. Ist zwar wirklich etwas mächtig,aber dann muß man halt die Stücke kleiner schneiden:-))

23.12.2007 12:00
Antworten
CookieKat

Ich muss sagen, der Kuchen hat uns sehr gut geschmeckt. Ich fand das Frosting nicht unbedingt zu süß, aber etwas zu schwer / fett. Beim nächsten Mal werde ich die Butter entweder ganz weglassen oder zumindest weniger verwenden. Ich habe übrigens nicht das gesamte Frosting verwendet, das wäre dann doch etwas viel gewesen. :-) @Cake, hast du vielleicht einen Tipp für mich, wie der Kuchen gleichmäßig hoch wird? Meiner ist in der Mitte sehr hochgekommen, was das Verstreichen des Frostings etwas schwierig macht und auch optisch nicht so schön ist... Viele Grüße, CookieKat

21.09.2007 11:57
Antworten
cake85

Nun ja Geschmäcker sind verschieden. Uns hat der Kuchen sehr gut geschmeckt. Lg Cake

27.05.2007 12:40
Antworten
floridabiene1

Der Kuchen ist ok, aber dieses Frosting. Ich habe noch nie ein so ekelhaftes supersüßes Frosting gegessen.Vielleicht liegt es auch an dem Butter-Vanille Aroma. Sorry, aber ich habs direkt weggeschmissen.

25.05.2007 11:06
Antworten
Nussii

Wie un-nett, hier sowas wie "ekelhaft" zu schreiben. Du mekst doch, wieviel Zucker du reinmachst, schmeckt man doch ab, wenn man es zum ersten Mal macht... Ich finde den Zucker auch zuviel, deswegen ändere ich es ab. Da solche Mengen Geschmackssache sind, finde ich das Rezept trotzdem sehr gut!

29.03.2010 15:03
Antworten