Gebratener Eierreis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Beilage zu chinesischen Gerichten

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (98 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 21.07.2006 481 kcal



Zutaten

für
250 g Reis
3 Ei(er)
3 TL Sesamöl
Lauchzwiebel(n)
Öl zum Braten
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
481
Eiweiß
13,25 g
Fett
17,50 g
Kohlenhydr.
67,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 35 Minuten
Reis nach Packungsanweisung garen. Mindestens 2 - 3 Std. abkühlen (besser über Nacht).

Den Reis in etwas heißem Öl braten, bis er schön Farbe bekommen hat.
Die Eier mit dem Sesamöl verquirlen, unter den Reis mischen und kurz weiter braten, bis die Eimasse gestockt ist. Die in Ringe geschnitten Lauchzwiebeln kurz mitbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp: Nach Belieben weiteres Gemüse hinzufügen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Be6tina

Schmeckt sehr lecker, auch den Kindern. Tolles Rezept, volle Punktzahl.

15.07.2022 13:05
Antworten
tanteannegret

Bin immer auf der Suche nach fleischlosen Gerichten.. schmeckt gut...nur bitte den Reis nicht zu doll anbraten bis er braun wird dann werden die Reiskörner hart...für 5 🌟 fehlte mir ein wenig der Pepp...hab selbst siehe Bild mit Erbsen und kidneybohnen und Gewürzen nachgeholfen...von mir 3 🌟 😊

25.03.2022 20:29
Antworten
jürgen-hude

Schöne, einfache Rezeptidee, mit der Möglichkeit verschieden zu variieren. Ich habe z. B. noch Karottenscheiben mit dem Lauch in den Wok getan. Chinagewürz und Sojasoße dazu, und hatte des Rezept eine asiatischen Touch.

22.10.2021 19:35
Antworten
steffi180980

Super einfach und lecker, eignet sich perfekt zur Resteverwertung und lässt sich mit beliebigem Gemüse oder Fleisch variieren!

18.10.2021 16:29
Antworten
suppen_uli

Statt mit Salz würze ich mit thailändischer Fischsauce. Liebe Grüße suppen_uli

16.10.2021 12:55
Antworten
gerat

da wir die tiefkühltruhe gerade abtauen kommen noch erbsen und zwei klein geschnittene lachsfilets rein. das die erbsen dazu passen, davon bin ich überzeugt, mal schauen, wie es mit dem lachs wird.

08.02.2011 13:43
Antworten
Teilzeitgöttin

Lecker, preiswert, einfach und sättigend. Der Reis sollte aber wirklich unbedingt (wie von PettyHa schon erwähnt) einen Tag vorher zubereitet werden.

23.07.2010 16:30
Antworten
PettyHa

Hallo sundream2, nach diesem gebratenem Eierreis habe ich schon lange gesucht! Das Geheimnis dabei ist, dass der Reis richtig gut abgekühlt und trocken ist (wie im Rezept erwähnt, am besten über Nacht stehen lassen), dann verbindet er sich ideal mit der Eiermasse! Tolles Rezept, danke dafür! LG PettyHa

25.02.2009 16:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi, hab eich vor kurzem zu selbstegmachter Chinapfanne gemacht und muss sagen, hab ich das erste Mal gegessen . Es hat sehr gemundet. Danke , kanns nun öfter geben. Vielen Dank

13.05.2008 11:18
Antworten
momu17

Das war am Dienstag ein schnelles, schmackhaftes Mittagessen. Hatte kein Sesamöl, nur welches von der Erdnuss. Ich weiss also nicht wie es mit Sesam schmecken muss, jedenfalls war es mit Erdnuss sehr gut.

05.08.2006 08:43
Antworten