Dünsten
Geflügel
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Safran - Spaghetti

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 21.07.2006



Zutaten

für
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
500 g Putenbrust
4 EL Öl
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Safran
2 EL Mehl
400 ml Sahne
200 ml Gemüsebrühe
½ TL Paprika
½ Bund Petersilie
350 g Nudeln (Spaghetti)
Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, Putenbrust in Streifen schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Putenbrust darin 8 bis 10 Min. anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen.

Das restl. Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Zimt, Safran und Mehl zufügen und kurz anschwitzen, mit Sahne und Brühe ablöschen, ca. 10 Min. köcheln lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und etwas Paprika abschmecken, Fleisch zugeben und zuletzt die Frühlingszwiebeln unterheben.

Petersilie hacken und darüber streuen.

Nudeln in Salzwasser al dente garen und abgießen.

Dazu gibts grünen Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lucullus86609

Einfaches und Schnell zubereitedes Essen. Ich habe es mir noch leichtergemacht und das Putenfleisch nur kurz weiss werden lassen und dann die restliche Zutaten hinzugefügt. die Petersilie habe ich "leider" vergessen. Dafür war dann das Safranaroma unverfälschter vorhanden.

24.12.2008 13:42
Antworten
zotti62

Habe das Rezept heute nachgekocht : einfach super lecker ( findet die ganze Familie ) jedoch weiß ich nicht ob der Geschmack vom Safran kommt oder von der Priese Zimt. Aber mal eine ganz andere Geschmcksrichtung. Wirklich gut.

13.08.2007 15:35
Antworten