Tofu - Miso - Suppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 24.09.2007



Zutaten

für
250 g Tofu, fester
1 Frühlingszwiebel(n)
1 Liter Wasser
100 g Sojabohnen - Paste, japanische, Miso
1 EL Reiswein, japanischer, Mirin
Fischfond, japanischer, Dashi - Granulat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Tofu mit einem scharfen Messer in 1 cm große Würfel schneiden. Frühlingszwiebel schräg in 1 cm dicke Stücke schneiden.
Das Dashi-Granulat mit Wasser in einen kleinen Topf füllen, mit einem Holzlöffel verrühren und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren. Miso und Mirin einrühren; dabei darauf achten, dass die Brühe nicht kocht (damit sich das Miso-Aroma nicht verflüchtigt).
Die Tofuwürfel in der heißen, aber nicht kochenden Brühe bei mittlerer Hitze 5 Minuten erhitzen.

Die Suppe portionsweise anrichten und mit den geschnittenen Frühlingszwiebeln garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, Misosuppe ist immer wieder einfach und immer wieder lecker. Statt Fischfond habe ich ein paar Algen dazugegeben. Lieben Dank parmigiana

28.04.2019 23:20
Antworten
ApolloMerkur

Hallo! Ich mag Miso-Suppe sehr gerne, man kann sie wunderbar variieren. Dieses Mal habe ich Wakame mitverwendet. LG, ApolloMerkur

12.05.2015 21:34
Antworten
kziegler

Hallo sehr lecker! Wir haben noch Algen mit reingetan, schmeckt super! Karen

27.10.2013 02:31
Antworten
Vampirgirly

eine Frage wo bekomm ich Dashigranulat her?? Gibts das im Reformhaus??? Danke für die Hilfe. GLG Vampy

06.07.2009 12:45
Antworten
petit_p

Da wir große Fans von Miso-Suppe sind und dieses Rezept wunderbar einfach klang, hab ich es gleich mal ausprobiert. AAAABER: Leider kann ich nirgends eine Mengenangabe zum Dashi-Pulver finden. Und das war das Verhängnis. Ich hatte Dashi-Pulver in ganz kleinen Portionstütchen da und habe "nur" ein halbes dazu gegeben. Das hats unwiderruflich versaut. Die Suppe war nicht mehr zu retten. Bitte noch eine Mengenangabe zum Dashi machen! Denn heute hab ich die gleiche Suppe nocheinmal (mit weitaus weniger Dashi) gemacht, und siehe da: Es kann auch schmecken! ;)

11.03.2009 21:43
Antworten