Béchamel-Hackfleisch-Lasagne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (972 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 21.07.2006



Zutaten

für
600 g Hackfleisch
2 Zwiebel(n)
1 EL Tomatenmark
500 ml Tomatenpüree
Oregano
Salz und Pfeffer
1 Knoblauchzehe(n)
Paprikapulver
80 g Margarine
80 g Mehl
½ Liter Gemüsebrühe
½ Liter Milch
1 Pck. Pizzakäse
Salz und Pfeffer
Muskat
1 Pck. Lasagneplatte(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Hackfleischsoße:
Hackfleisch mit 2 El Öl anbraten, 2 Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und dazugeben. 1 EL Tomatenmark unterrühren und mit 500 ml pürierten Tomaten und ein wenig Wasser ablöschen. Eine Knoblauchzehe klein schneiden und dazugeben. Danach würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika und Oregano und 10 Minuten kochen lassen.

Béchamelsoße:
80 g Margarine im Topf erhitzen, 80 g Mehl dazugeben und anschwitzen lassen. 1/2 Liter Gemüsebrühe langsam hinzugeben und immer gut umrühren. Dann 1/2 Liter Milch hinzugeben und aufkochen lassen, eine Hand voll von dem Käse in die Béchamelsoße geben und gut umrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Erst ein wenig von der Hackfleischsoße in eine feuerfeste Form geben, darauf Lasagneblätter, dann wieder Hackfleischsoße, dann die Béchamelsoße auf die Hackfleischsoße geben, darauf wieder Lasagneblätter und das so weiter machen. Als letztes muss die Béchamelsoße darauf sein.
Zum Schluss den restlichen Pizzakäse darauf streuen.

30 – 40 Minuten bei 180° Umluft backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nuriya2311

Ausprobiert und für sehr gut befunden :-)

26.11.2020 12:18
Antworten
fiffi6670

Sorry, meine Lasagne, die ich schon seit Jahren nach einem bestimmten Rezept mache, ist besser und schmackhafter. Ich habe dieses Rezept ausprobiert und bin gemacklich nicht überzeugt.

07.11.2020 22:53
Antworten
ericzn200145

Schmeckt wie die Fertig-Lasagne von Netto Schmeckt nicht gut.. Sorry.

06.11.2020 21:02
Antworten
mr_rip187

Leider wird die Lasagne bei 30 bis 40 Minuten und 180Grad zu dunkel und man sollte die Blätter kurz vorkochen. Ich habe mMn den perfekten Punkt erwischt(Bild habe ich angehängt) aber habe die Blätter auch kurz vorgekocht. Mit etwas mehr Knoblauch und Paprikapulver ist sie ganz okay aber die eine Knoblauchzehe reicht mMn nicht aus. Das Rezept ist mittelmäßig und kann man essen aber geht auch deutlich besser. Ich habe leider etwas mehr erwartet. Dennoch danke für das Rezept

05.11.2020 20:33
Antworten
Morenita10

War sehr lecker nur es ist zu viel Béchamelsauce übrig geblieben! Verschwendung! Genauso wie gesag es gesagt hat. Zu viel Béchamelsauce und die Tomatensauce zu wenig für diese Fleischmenge!

05.11.2020 00:02
Antworten
Elakocht

Guten Morgen ! das ist ein super Rezept was klappt und dazu noch richtig lecker ist. Das wird es bei uns nun öfters geben. Lg Ela

03.12.2006 10:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Guckguck :-) vor allem meine Kids moegen Lasagne nach diesem Grundrezept am allerliebsten. Allerdings muessen bei uns ein paar Zehen Knobi mehr rein *g Dankeschoen und LGs Petra

09.11.2006 20:40
Antworten
Maric001

Super Rezept! Hat ohne große probleme geklappt und schmeckt fantastisch! Ich habe lange nach einem Grundrezept für Lasagne gesucht, dass man auch nach herzenslust modifizieren kann (Gemüse rein, Chili etc.) und nun endlich gefunden. Grüße Markus

21.10.2006 18:12
Antworten
Partysan99

Danke für dieses tolle Rezept.wir haben das ganze für 3 Personen gemacht und alle waren begeistert.Besonders gefreut hat uns auch das das mit der Bechamelsauce mal geklappt hat.Werden das garantiert nochmal machen. LG Peter

09.10.2006 20:44
Antworten
Floris

Das Rezept ist wiklich gut gelungen. Vor allem die Bechamelsauce machte mir immer ein wenig Schwierigkeiten. Jetzt hab ich Vollkornmehl genommen und frischen Parmesan. Die Mengenangaben für die Sauce waren optimal. Hackfleisch lösche ich gerne immer mit einem Schuß Rosé ab. LG, Floris

01.10.2006 17:12
Antworten