Spargelstrudel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.05.2002



Zutaten

für
500 g Spargel, grüner
Salz
100 g Käse (Gouda), mittelalt
50 g Käse (Gouda), alt
1 Pck. Blätterteig, tiefgekühlt, (300g)
Mehl
1 Ei(er)
4 Scheibe/n Schinken, gekocht (à ca. 40-50g)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Spargel waschen, die unteren Enden abschneiden. In wenig Salzwasser 9-12 Min. dünsten, abgießen, abkühlen lassen. Käsesorten reiben und mischen. Blätterteigplatten auf einem Backbrett 10 Min. zugedeckt auftauen lassen. Ei Trennen. 4 Teigplatten zu einem Rechteck von ca. 16 x 32 cm zusammenlegen. Die Ränder der Teigplatten mit Eiweiß bestreichen, dann etwas übereinander legen. Teig-Rechteck so ausrollen, dass die Längsseiten 6-8 cm länger sind als die Spargelstangen. Schinkenscheiben nebeneinander auf den Teig legen. Eine Hälfte der Spargelstangen, alle mit den Köpfen in eine Richtung, in die Mitte drauflegen. Mit der Hälfte des Käses bestreuen. Rest Spargel, mit den Köpfen in die andere Richtung, darauf geben, übrigen Käse darüber streuen. Teigränder mit Eiweiß bestreichen und über dem Spargel zusammenfalten. Gut andrücken. Letzte Teigplatte längs halbieren. Auf Strudellänge ausrollen, mit Eiweiß bestreichen und über die Nahtstelle des Strudels legen. Teigreste für Garnierungen verwenden.

Strudel auf einem befeuchteten Blech 10-15 Min. kalt stellen. Anschließend mit verquirltem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 220°C 25-30 Min. backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marlena

Sohnemann hat letzte Woche diesen Strudel gemacht und was soll ich sagen, hat suuuuper geschmeckt! Er hat auch weißen Spargel verwendet. Grüßle M.

22.05.2005 18:21
Antworten
Zimtwuppi

schön, haben nämlich noch ne menge spargel, danke fürs rezept :)

04.05.2004 18:02
Antworten
Sonnenblume21

Habs gestern ausprobiert. Hatte allerdings nur weißen Spargel, ging aber auch. War wirklich lecker und ist mal was anderes. Danke für das Rezept. LG Steffi

18.05.2003 21:07
Antworten