Reisburger mit Thunfisch

Reisburger mit Thunfisch

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.07.2006



Zutaten

für
300 g Reis (Rundkorn)
100 g Käse (milder)
2 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Dose/n Thunfisch
1 TL Dill (getr., oder 1/2 Bund frischen Dill)
3 Ei(er)
Semmelbrösel
1 Prise(n) Cayennepfeffer
Öl zum Ausbacken
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. In ein Sieb abgießen und völlig abkühlen lassen.

Den Käse reiben. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und sehr fein hacken.

Den Thunfisch aus dem Öl nehmen, mit den Zwiebeln, dem Knoblauch und dem Käse zum abgekühlten Reis geben, zerpflücken und alles gut miteinander mischen. Die Eier unter den Reis mengen und soviel Semmelbrösel zufügen, dass die Masse gebunden und gut formbar ist (ich nehme etwa 4 Esslöffel). Mit Dill (bei frischem die Spitzen abzupfen und kleinschneiden), Cayennepfeffer, Salz und schwarzem Pfeffer pikant würzen.

Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Mit nassen Händen Laibchen formen (ähnlich wie bei Frikadellen) und goldgelb ausbacken. Auf Küchenpapier überschüssiges Fett absaugen lassen und mit Salat servieren.

Diese Reisburger sind auch eine wunderbare Picknick-Idee. Anstelle von Thunfisch kann man auch 100 g geschälte, gekochte Garnelen verwenden. Oder man mischt noch gemischtes Gemüse unter.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.