Backen
Frucht
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pflaumenkuchen mit Streuseln auf dem Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
bei 94 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 19.07.2006 7974 kcal



Zutaten

für
225 g Butter oder Margarine
100 g Zucker
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
300 g Mehl
1 ½ kg Pflaume(n)
375 g Mehl
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zimt oder Zitronenschale
250 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
7974
Eiweiß
94,52 g
Fett
416,62 g
Kohlenhydr.
956,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
225 g Butter, 100 g Zucker, Eier und 1 Pck. Vanillezucker schaumig rühren. 300 g Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und glatt streichen. Pflaumen entkernen, halbieren und darauf legen.

Aus 375 g Mehl, 250 g Butter, 200 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und etwas Zimt oder Zitronenschale Streusel kneten und über den Pflaumen gleichmäßig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Heißluft ca. 40 - 45 Minuten backen.

Tipp: Dieser Blechkuchen schmeckt auch sehr gut mit Äpfeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cocu-sun

Die Teigmenge passt überhaupt nicht zu einem normalen Blech

06.09.2019 14:09
Antworten
dorith86

Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Da fällt es irre schwer, kein zweites oder drittes Stück zu essen. ;) Ich habe noch nie so viele Komplimente von meinen Kollegen bekommen! Den Kuchen werde ich ganz bestimmt noch sehr oft backen. Ganz liebe Grüße, Dorith

22.08.2019 13:28
Antworten
Brinababrina

super leckeres Rezept. aber leider hat die teig menge nicht gereicht, aber werde beim nächsten mal einfach die doppelte menge nehmen aber trotzdem sehr lecker

13.08.2019 21:58
Antworten
birtebackt31

bei mir hat die Teigmenge leider auch nicht gereicht, sodass ich noch einmal die Hälfte nachmachen musste. Damit hatte ich dann aber genug, um ein Blech locker zu füllen. Ich habe dann etwas über 1,5 Kilo Pflaumen drauf verteilt und mich für die Streusel von deinem Rezept inspirieren lassen, aber die Mengenangabe auch hier verändert: 100 g Mehl, 60 g Butter und 80 g Zucker. dazu dann aber Zimt und Zitronenschale :) Bin gespannt, wie alles nachher schmeckt

09.09.2018 11:22
Antworten
Tinaild

Sehr sehr lecker..ein super Rezept und mal ein schneller Pflaumenkuchen..nur die Menge der Streusel war zu viel...direkt ein zweites Blech nachgeschoben👍😉

06.09.2018 19:39
Antworten
ulrike_b

Hallo Gabi, das ist ja wirklich komisch, habe nochmal im Rezept nachgeschaut die Angaben stimmen so. Manchmal haben die Backöfen allerdings verschiedene Maße in den Backblechen, aber so groß kann der Unterschied auch nicht sein. Ich nehme bei Pflaumenkuchen immer das tiefe Backblech (Fettpfanne) und die Zutaten sollten nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen. Ich hoffe, das nächste mal gelingt er besser. LG Ulrike

26.08.2006 17:51
Antworten
Malta1993

Hallo, Irgendetwas scheint an dem Rezept nicht zu stimmen. Der Teig hat bei mir im Rohzustand fuer ein normal grosses Blech nicht gereicht. Daher habe ich auch nur ca. 650g Pflaumen benoetigt. Er ist dann gut aufgegangen und hat gluecklicherweise das Blech noch ein wenig gefuellt. Fuer die Streusel habe ich erst wie beschrieben 375g Mehl benutzt, was aber leider bei 250g Butter zu wenig war. Habe dann fast 600g Mehl benoetigt. Meine Butter war nicht direkt aus dem Kuehlschrank sondern war weich. Vielleicht lags daran. Der Kuchen schmeckt trotz allem gut, jedoch sollte man bei den Zutaten eventuell grosszuegiger sein und die Teigmasse erhoehen. LG Gabi

23.08.2006 12:40
Antworten
butterflys80

Hm...habe das Rezept heute bereits das dritte mal gebacken und kam mit dem Rezept sowohl für den Teig wie auch für die Streussel immer super klar! Ich verstreiche den Teig immer mit ein wenig Wasser auf dem Teigschaber, klappt super und der Teig lässt sich so gut und gleichmäßig verstreichen! Die Streußel sind besonders mürbe, uns schmeckt´s super, Vielen Dank für das tolle Rezept!

27.09.2011 10:18
Antworten
ulrike_b

Hallo Nessa666, freut mich, dieser Kuchen schmeckt auch mit Äpfeln sehr gut. Kann man auch sehr gut einfrieren. Dann weiterhin gutes Gelingen !!

20.08.2006 21:50
Antworten
Nessa666

Hallo Ulrike! Habe Deinen Kuchen eben gebacken, allerdings mit Zwetschgen, wobei ein gutes Kilo bei mir fürs Blech gereicht hat. Der Kuchen ist wunderbar saftig und die Streusel schön mürbe. Foto habe ich auch direkt hochgeladen!! Lg Nessa

20.08.2006 20:54
Antworten