Bewertung
(72) Ø4,38
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
72 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.07.2006
gespeichert: 2.099 (23)*
gedruckt: 18.544 (193)*
verschickt: 188 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 16.06.2004
289 Beiträge (ø0,06/Tag)

Zutaten

1 1/4 kg Kürbis(se), z.B. Hokkaido
Zwiebel(n)
Äpfel, säuerlich, z.B. Boskop
1 EL Butter
1 Liter Gemüsebrühe
400 g Kartoffel(n), festkochend
100 g Speck, durchwachsen, geräuchert
4 Stiele Thymian, frisch
1 EL Öl
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis waschen, in Spalten schneiden und entkernen. Bei einem Hokkaido kann das Schälen entfallen, alle anderen Kürbisarten schälen. Dann das Kürbisfleisch grob würfeln. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Äpfel vierteln, entkernen, schälen und in Würfel schneiden.
Die Butter in einem Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin andünsten. Kürbis dazugeben und mitdünsten. Einen Liter Gemüsebrühe dazugießen und aufkochen. Dann die Äpfel zufügen und alles etwa 20 Minuten mit halb geschlossenem Deckel köcheln lassen. Das Kürbisfleisch sollte durchgegart sein.
In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, waschen und ganz fein würfeln. Den Speck ebenfalls in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne knusprig braten. Dann herausnehmen. Im ausgelassenen Fett das Öl erhitzen und die Kartoffeln darin braten. Das dauert etwa 10 Minuten. Dabei darauf achten, dass sie nicht zusammenbacken. Den Thymian waschen und von den Stielen streifen. Mit dem Speck zusammen zu den Kartoffeln geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren und abschmecken.
In schöne Suppentassen füllen und mit den Croûtons bestreuen. Sofort servieren.