Hauptspeise
Europa
Vegetarisch
Schnell
einfach
Winter
Deutschland
Eintopf
Herbst
Vollwert
gekocht
Hülsenfrüchte
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Westfälische weiße Bohnensuppe Omas Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 45 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 18.07.2006 319 kcal



Zutaten

für
350 g Bohnen, weiße
2 Liter Brühe (Knochen-oder Fleischbrühe)
etwas Bohnenkraut
½ Knollensellerie
4 Möhre(n)
5 Kartoffel(n), gewürfelte, rohe
Majoran
Salz und Pfeffer, weißer
1 EL Butter
2 EL Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
319
Eiweiß
9,12 g
Fett
14,09 g
Kohlenhydr.
37,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Bohnen über Nacht einweichen. Dann in der Brühe, zusammen mit dem Bohnenkraut, ca.1 Std. kochen.
Das gesäuberte Wurzelwerk würfeln und mit den Kartoffelwürfeln in die Suppe geben. Bei schwacher Hitze 20 Min. kochen lassen und dann mit den Gewürzen abschmecken.
Nach Belieben einen Teil leicht pürieren. Die Butter und die Petersilie untermischen.
Es kann nach Belieben auch durchwachsener Speck, geräucherte Rippchen, Mettwurst, etc. mitgekocht werden, zum Schluss in Scheiben oder Würfel geschnitten und in der Suppe servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hotte02

Ich hatte noch eine Packung weißer Riesenbohnen über, da kommt das Rezept wie gerufen. Dumm an den Riesenbohnen ist, das sie eine Kochzeit von über 3 Stunden haben. Von daher also alle Zutaten erst nach bereits 2 stündigem kochen hinzugefügt. Leider habe ich am Ende vergessen die Butter unter zu rühren. Hat aber trotzdem prima gescheckt! Danke dafür!

08.11.2019 20:54
Antworten
carinakai

Ich habe alles zusammen 40 Minuten im Schnellkochtopf gegart. Spart Zeit und schmeckt auch lecker. Mettenden müssen für uns dabei sein. Vielen Dank!

01.09.2019 20:21
Antworten
Tellicherry

Eigentlich suche ich "ein neues" Bohnensuppe Rezept.Das hier, ist mit weniger Kartoffeln meine Rheinische Bohnensuppe. So richtig Rheinisch sozusagen absolut rheinisch ist "Bohnesupp mit Kappes" Dafür das hier aufgefühte Rezept (evtl etwas weniger Kartoffeln) zubereiten. Jetzt 250 bis 300 Gramm Sauerkraut sehr gut ausdrücken ,mit einem Messer etwas zerkleinern damit es besser löffelbar ist, in einem seperaten Teller bei Tisch dazustellen. Davon gibt jeder wie er mag etwas auf seinen Teller zur Bohnensuppe. Manche geben den Kappes in den Topf, ist halt hinter jeder Küchentür etwasanders. Probiert es mal Gruß vom Pfefferkorn

11.12.2018 21:05
Antworten
Pinguinek

Sehr lecker. Ich habe in Scheiben geschnittene Mettenden in der fertigen Suppe garziehen lassen.

07.12.2018 18:16
Antworten
twipa

Sieht nicht nur lecker aus, schmeckt auch super!

14.06.2018 15:53
Antworten
Mikomi

Ich habe diese Suppe heute zum ersten mal gemacht und finde sie super lecker und einfach! Bei mir gab es auch klein geschnittene Cabanossi dazu, aber ich habe die Suppe nicht pürriert, da war ich zu faul zu und es isst ja eh keiner mit außer mir ;D Danke für das tolle Rezept, die gibt es jetzt sicher öfter ^-^ Liebe Grüße, Mikomi~

29.01.2010 20:51
Antworten
fatzi

Hallo, einfaches Rezept-sehr lecker. Hab ich bestimmt sein 10 J.nicht mehr gemacht, dafür hat es umso besser geschmeckt. Einen Teil habe ich püriert-gefällt mir besser um zum Schluß kamen noch dünn geschnittenen Cabanossi dazu. Püriert habe ich einen Teil ziemlich fein in einem extra Topf, weil es mir nicht gefällt, wenn evt. alle Bohnen so leicht angehackt sind. Grüßle Gisela

20.09.2009 17:50
Antworten
Neekoo

schmeckt genau wie bei mami ;) danke für das tolle rezept :D

10.09.2009 14:20
Antworten
cookie1205

Hallo Elisa irgendwie komm ich immer auf deine Rezepte zurück, hatte heute Bohnensuppe nach Muttern oder Oma gesucht und was soll ich sagen ich wurde fündig und hab sie nachgekocht allerdings ohne Sellerie (war nicht vorrätig)dafür mit Lauch und schmeckt einfach lecker:-) und ein Bild ist auch unterwegs LG cookie1205

17.09.2007 15:13
Antworten
Sonnenblume1984

Hm... Da fühlt man sich wieder wie das kleine Enkelkind bei Oma in der Stube! Einfach lecker! Allerdings habe ich noch eine Zwiebel mit rein getan... LG Sonnenblume1984

05.12.2006 16:31
Antworten