Bewertung
(106) Ø4,45
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
106 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.07.2006
gespeichert: 4.004 (7)*
gedruckt: 27.360 (90)*
verschickt: 310 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.03.2005
1.360 Beiträge (ø0,27/Tag)

Zutaten

15 EL Pflanzenöl
2 m.-große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 EL Senf, scharfer
2 EL Pesto, grün
Peperoni, scharfe aus dem Glas
2 TL Salz
2 kg Schweinenacken
1 TL Rosmarin, gemahlen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Pflanzenöl in eine ausreichend große Schale geben, Zwiebeln relativ klein schneiden. Den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken und beimengen, Senf hinzufügen, ebenso wie grüne Pesto, Peperoni ganz fein schneiden und nach Bedarf salzen. Rosmarinpulver hinzufügen. Pfeffer ist nicht mehr nötig, denn das erledigt die Peperoni.
Den Braten ( vorzugsweise Schweinenacken oder Schulter ) darin 24 h. einlegen und regelmäßig mit der Marinade übergießen.
Nach 12 h. den Braten wenden und weiter begießen.
Nach 24 h. den Braten vorzugsweise im Römertopf ca. 120 min bei einer Hitze von 180 Grad langsam garen. Danach den Deckel entfernen und Temperatur auf 220 Grad erhöhen bis das Fleisch schön knusprig ist.( Ca. 25 min.)
Das Fleisch wird zart, saftig, wunderbar würzig, aber nicht zu scharf.