Braten
Europa
Fleisch
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
marinieren
Römertopf
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marinade pikant und würzig für Schweinebraten

Rammsteins himmlische Höllenmarinade für sämtliche Schweinebraten

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 108 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 18.07.2006 877 kcal



Zutaten

für
15 EL Pflanzenöl
2 m.-große Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
2 EL Senf, scharfer
2 EL Pesto, grün
4 Peperoni, scharfe aus dem Glas
2 TL Salz
2 kg Schweinenacken
1 TL Rosmarin, gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
877
Eiweiß
63,27 g
Fett
68,38 g
Kohlenhydr.
4,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 25 Minuten
Pflanzenöl in eine ausreichend große Schale geben, Zwiebeln relativ klein schneiden. Den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken und beimengen, Senf hinzufügen, ebenso wie grüne Pesto, Peperoni ganz fein schneiden und nach Bedarf salzen. Rosmarinpulver hinzufügen. Pfeffer ist nicht mehr nötig, denn das erledigt die Peperoni.
Den Braten ( vorzugsweise Schweinenacken oder Schulter ) darin 24 h. einlegen und regelmäßig mit der Marinade übergießen.
Nach 12 h. den Braten wenden und weiter begießen.
Nach 24 h. den Braten vorzugsweise im Römertopf ca. 120 min bei einer Hitze von 180 Grad langsam garen. Danach den Deckel entfernen und Temperatur auf 220 Grad erhöhen bis das Fleisch schön knusprig ist.( Ca. 25 min.)
Das Fleisch wird zart, saftig, wunderbar würzig, aber nicht zu scharf.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lotte300

super lecker. ich habs ohne Peperoni gemacht

27.09.2019 19:21
Antworten
Blütenstäubchen

Halloo, die Marinade einfach Spitze. Beim nächsten Mal werde ich es mit Sous-vide-Garen versuchen.

12.03.2019 15:24
Antworten
Baum2009

sehr schönes Rezept, gewürzt wie angeben, aber mit Peperonis aus eigener Zucht. noch Lauch u Möhren dazu gegeben. Super lecker der Geschmack!

06.10.2018 17:44
Antworten
Michbeck7

Ich hab eine frage, ich würde für dein Rezept das erste mal einen Römertopf benutzen und habe mir einen geliehen von meiner schwester. Das ich den topf vorher in wasser einlegen muss weis ich nun. Aber ist das dann egal ob ich den braten bei ober/unter hitze mache oder bei Umluft? Dazu habe ich leiber keinen eintrag in deinem Rezept gesehen. Liebe Grüße

18.12.2017 15:18
Antworten
Redsub

Klingt sehr lecker. Wäre der Braten auch etwas für Weihnachten? Wir sind 10 Personen. Eventuell noch einen Tipp für eine leckere Soße? Danke vorab.

15.12.2017 17:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Rammstein, habe zum Schweinebraten,der mit deiner Marinade, die einfach einfach himmlisch geworden ist, deinen Kartoffelsalat gemacht. Meine Gäste waren begeistert, ebenso wie ich auch. Wirklich perfekt. In der Hoffnung auf weitere Rezepte erst mal liebe Grüße lömlöm

27.07.2006 20:39
Antworten
rammstein

@ Occulta, klar geht das auch. Römertopf ist eben nur einfacher, da man Diesen nicht so unter Beobachtung halten muß. Auf jeden Fall gelingt das auch in einem Bräter. Ich wünsche einen guten Hunger und würde mich freuen, malzu hören, wie es denn geschmeckt hat. LG Jürgen

22.07.2006 13:07
Antworten
Occulta

Hallo! Hört sich ja lecker an, nur - ich habe keinen Römertopf. Könnte mir zwar eine leihen, habe ab noch nie was damit gemacht. Geht es auch anders? ZB in einem Bräter im Backofen? Grüße

22.07.2006 12:07
Antworten
Gelöschter Nutzer

Gott sei Dank ist es da, diese Fleischmarinade hab ich schon vor der Veröffentlichung probiert. Galt ja hier als Geheimrezept. Übrigens danke für das Rezept per KM ! Alles in Allem habe ich noch nie so super gewürztes und saftiges Fleisch gehabt. Ist nicht nur für den Nacken u. Schulterbraten zu gebrauchen, sondern auch für Nackensteak zm Grillen, wozu Rammsteins Kartoffelsalat absolut spitze passt. Freu mich schon auf die nächste Veröffentlichung und weiter so ! LG CK-Matrix

21.07.2006 15:39
Antworten
Ixxi

Hallo Jürgen! Endlich ist es da, das Rezept für diese tolle Marinade! Ich durfte sie ja auch schon genießen, und ich muss sagen: Diese Marinade gehört eindeutig in die Kategorie "Supertipp". Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Schweinebraten, exklusiv für Ixxi. Obwohl - meine Ma ist ja auch ganz begeistert! Deine Ixxi

20.07.2006 17:39
Antworten