Backen
Europa
Gluten
Großbritannien
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Best ever Chocolate - Brownie Cake

Schokoladenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 18.07.2006 5288 kcal



Zutaten

für
115 g Mehl
50 g Kakaopulver, echtes
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
6 Ei(er)
225 g Zucker
2 TL Aroma (Vanille)
115 g Butter, geschmolzen
225 g Schokolade (zartbitter), gehackt
200 g Kuvertüre
200 g Sahne
1 TL Rum oder Rumaroma
1 Pkt. Vanillezucker
Kakaopulver (Instant Trinkschokolade)

Nährwerte pro Portion

kcal
5288
Eiweiß
121,42 g
Fett
265,61 g
Kohlenhydr.
593,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Ofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform mit 20 cm Durchmesser einfetten.

Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Zucker sieben.

Eier und Zucker in eine hitzebeständige Schüssel geben und über dem heißen Wasserbad cremig schlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. 5-10 Minuten. Vanillearoma zufügen. Mehlmischung vorsichtig unterheben, danach die geschmolzene Butter dazugeben, jetzt kommt noch die gehackte Schokolade dazu, schön umrühren, damit sich die Schokolade mit dem Teig verbindet und schließlich schmilzt.

Den Teig in die Form geben. Solange backen bis sich der Kuchen vom Rand der Form löst, ca. 30 Minuten (so steht es im Backbuch, bei mir hat es wesentlich länger gedauert)

Stäbchenprobe !

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Füllung:
Sahne mit dem Vanillezucker steifschlagen. Instant Kakao dazugeben. Zum Schluss mit dem Rum abschmecken.

Den abgekühlten Kuchen einmal waagerecht in der Mitte durchschneiden. Die Füllung auf den Boden streichen. Zweiten Boden drauflegen.

Für die Glasur:
Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. Auf den Kuchen streichen.
Zum Schluss kann man den Kuchen noch mit Sahnetuffs verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

prncsmary

Sehr fein =) ich bin grade dabei ihn zu machen, bisher kein Problem. Bei mir musste er ca 40 min bei 180°, er ist schön hoch aufgegangen. Tolles Rezept! Aus nem amerikanischen Kochbuch? (reine Neugier xD) LG

03.09.2009 12:59
Antworten
Angel85

Hallo, ich wollt den Kuchen demnächst mal ausprobieren, passend zum 30. von meinem Männe, muss ich nur aufpassen, dass unsere Gäste noch was abbekommen. Allerdings hab ich noch eine Frage, wie viel Kakaopulver wird den genau verwendet oder hab ich das irgendwo überlesen? Liest sich auf jedenfall sehr sehr lecker. LG Angel

04.08.2008 12:57
Antworten
Aluminium

Der Schokokuchen ist reine Nervennahrung pur :) . Ich hatte den Kuchen ca.50 Min. im Ofen. Und er ist sehr lecker geworden, gerade richtig für meinen Göga. Eine Frage habe ich dennoch. Ist es ein amerikanisches Rezept, änlich wie Brownies? Bei denen muß der Teig doch auch noch ein wenig feucht sein, vieleicht paßt dann die Backzeitangabe mit 30 Minuten doch. Aber wie auch immer, den habe ich nicht zum letzten mal gebacken. LG

28.06.2008 21:52
Antworten
lionheart32

Hallo, ist wirklich einfach (auch wenn das Salz im Rezept vergessen wurde), aber mit rund 6.500kcal eine wahre Kalorienbombe! Nix für Strandfigur! Liebe Grüße, Lasse

09.05.2007 17:58
Antworten
cake85

Hallo Simone11, Bzgl. des Zuckers ich habe die Hälfte des Zuckers mit dem Mehl etc gemischt und die andere Hälfte mit den Eiern cremig geschlagen. (Habe ich vergessen dazu zuschreiben) ich denke man kann auch die ganze Zuckermenge mit den Eiern cremig schlagen und dann die Mehlmischung unterheben oder es eben so handhaben wie Du. Bei mir hat der Kuchen auch wesentlich länger gebraucht als die 30 Min. Aber das hatte ich oben ja auch angegeben. Es freut mich, dass Dir der Kuchen geschmeckt hat, ist wirklich etwas für chocoholics =) Liebe Grüße Cake

25.08.2006 22:02
Antworten
Simone11

Hallo, hab heute diesen Kuchen in der Datenbank gefunden und gleich mal ausprobiert. Die Zubereitung ist ja an und für sich ganz einfach, allerdings verstehe ich nicht ganz, wie man den Zucker sieben soll und dann zu den Eiern geben soll. Habe einfach Mehl, Backpulver, Kakao und Zucker gemischt und dann die cremig geschlagenen Eier dazugegeben, und am Schluss die Schokolade untergerührt. Dann war die Masse allerdings zu dickflüssig. Habe dann noch einen Schuss Milch dazugegeben, bis es eine geschmeidige Masse war und habe das Ganze dann in den Backofen geschoben. Der Kuchen hat die Backzeit von 30 Minuten eindeutig überschritten, ich glaube es waren letztendlich dann -nach mehrmaliger Stäbchenprobe - ca. 60 Minuten. Trotzdem schmeckt der Kuchen aber sehr, sehr lecker. Den wirds bestimmt noch öfters geben. LG Simone11

25.08.2006 20:19
Antworten