Chicoréesalat mit Nüssen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 17.07.2006



Zutaten

für
4 Chicorée, rote (ca. 400 g)
100 g Walnüsse
1 Mango(s) (Thai-Mango)
1 Schalotte(n)
2 TL Essig (Rotweinessig)
1 TL Balsamico
2 EL Öl (Walnussöl)
1 EL Olivenöl
2 m.-große Äpfel
1 Prise(n) Anis
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für die Vinaigrette die Schalotten schälen, fein würfeln und in einer Schüssel mit dem Rotwein- und Balsamicoessig, Salz nach Geschmack und Anis verrühren. Dann das Walnuss- und Olivenöl hinzugeben und verrühren.

Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Den Chirocée putzen, waschen und vierteln. Die Salatherzen entfernen. Den Chirocée in dünne Streifen schneiden. Die Äpfel waschen und aufrecht auf ein Schneidebrett stellen. Von jeder Seite bis zum Kerngehäuse hin etwa 0,5 cm dicke Scheiben abschneiden. Diese Scheiben in lange Stifte schneiden. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch in großen Scheiben vom Kern ablösen und in Streifen schneiden.

Apfelstifte, Mango und Chirocéestreifen und die Walnüsse einige Minuten in der Marinade ziehen lassen. Den Salat anrichten und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Ein prima Salat für die Winterzeit. Schön fruchtig und nussig und die Prise Anis verleiht dem Salat noch eine besondere Note. Ich habe den hellen Chicoree verwendet und den bitteren Strunk heraus geschnitten. LG Juulee

12.02.2012 11:56
Antworten
alina1st

Hallo! Diese Woche gab´s bei uns mal diesen Salat- wir fanden ihn alle klasse, er war schön fruchtig und aromatisch, die walnüsse haben da perfekt dazu gepasst- ich hatte übrigens auch walnussessig genommen, weil es gerade sos chön gepasst hat. der kleine rest, der übrig geblieben war, hat auch am nächsten tag gut und nicht zu matschig geschmeckt! lg alina

28.09.2006 21:26
Antworten