Asien
Gemüse
Hauptspeise
Beilage
Geflügel
Wok
Thailand
ReisGetreide

Rezept speichern  Speichern

Rotes Thai-Curry mit Hähnchen

Kochkursrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
bei 196 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 17.07.2006



Zutaten

für
250 g Basmati
600 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 Bund Lauchzwiebel(n)
200 g Karotte(n)
2 EL Öl
Salz
50 g Currypaste, rote
2 Dose/n Kokosmilch
2 EL Erdnüsse, ungesalzen
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Reis in Salzwasser garen. Fleisch in Würfel, Lauchzwiebeln in Ringe und Karotten in Scheiben schneiden.

Öl erhitzen. Fleisch und Karotten darin anbraten, Lauchzwiebeln zufügen und etwas salzen. Currypaste einrühren, mit der Kokosmilch ablöschen und etwas köcheln lassen.

Inzwischen die Nüsse hacken. Das Curry mit Salz und Zucker abschmecken und mit Erdnüssen bestreut servieren. Reis dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

olivia_griesing

Das Rezept ist sehr gut und schmeckt echt lecker😍. Ich hab noch Paprika und China-Gewürzmischung hinzugefügt und statt roter Currypaste grüne verwendet. Schmeckte auch echt gut. Eine Dose Kokosmilch reicht vollkommen aus. Das wird es jetzt öfter geben😁

17.03.2020 14:22
Antworten
Mia-Lyn

aaaalso es ist mein absolutes Lieblingsgericht😁 danke dafür schonmal😘. ich nehme die Paste aus dem Asiamarkt und die ist scharf😁 und erweitere das Gemüse etwas um Zucchini, Bohnen und Paprika und lasse die Erdnüsse weg. die Menge ist absolut zu viel für mich, aber ich friere den rest einfach ein und kann noch sehr oft davon essen ohne groß kochen zu müssen 😁 also lohnt es sich noch mehr dieses Gericht zu kochen.

04.02.2020 15:01
Antworten
Hannah1994

Tolles Rezept! Mir reicht allerdings die halbe Menge Kokosmilch. Dieses mal habe ich es mit Kichererbsen statt Hähnchen gemacht. War auch sehr lecker. 😊

23.11.2019 14:08
Antworten
Katlenchen

Danke für dieses tolle Rezept! Schmeckt wie beim China-Mann 😃 Ich hatte leider keine Lauchzwiebeln da und habe dann Paprika und Zwiebel ergänzt, passte auch gut! Wird es jetzt definitiv öfter geben! 😊👍

11.10.2019 23:13
Antworten
Mia-Lyn

Ist ein super Grundrezept!!! ich nehme die Currypaste aus dem Asia Markt,die ist schon scharf😁. Aber ich erweiter das Rezept um Paprika, Zucchini und Bohnen. Da ich alleine esse kann ich mir das immer super einfrieren und sicher 5-6mal davon essen😁

10.08.2019 22:42
Antworten
galu1905

Ich finde dieses Rezept ebenfalls sehr lecker. Ich gebe noch etwas Ingwer-Wurzel und Zitronengras rein. Und, wenn vorhanden, Ananas. Das ist das ist dann schön fruchtig. LG, Gabi

19.11.2007 13:24
Antworten
Englishrose

Ein schnell gemachtes und sehr leckeres Curry! Ich habe allerdings grüne Currypaste benutzt, damit war es auch scharf genug. Und eine Dose Kokosmilch hat auch gereicht. Aber wie gesagt: SUUUUper lecker, gibts bestimmt wieder!

14.09.2007 14:24
Antworten
lukasmam

Ich habe dieses Rezept noch mit Zucchini, Paprika und Bambussprossen abgewandelt und finde es einfach klasse! Es hat so geschmeckt wie ich es bisher nur vom Thailänder kannte. Das ist ein echt einfaches Grundrezept das man nach Belieben ergänzen kann, und ich werde mit Sicherheit in Zukunft immer rote Currypaste und Kokosmilch im Vorratsschrank haben ;-) DANKE!!

04.09.2007 15:22
Antworten
lkpohl

Wir hatten's gerade zu Mittag, und es war suuuuper - und so simpel zu machen. Die meisten derartigen Rezepte, die ich bisher fand waren mit 1000 Zutaten, die dann ewig im Schrank stehen und vergammeln, weil man sie eben nicht so oft braucht. Aber hier kommt die Thai-Note nur durch die Curry-Paste und die Kokosmilch. Sogar mein Mann, der nicht so auf Thai steht, war begeistert. Ich hab lediglich noch zwei rote Paprikaschoten reingeschnipselt, weil die weg mussten. Auch wir werden das jetzt öfters essen.

26.08.2007 13:49
Antworten
schuri

Haben eben die Teller geleert. Sehr lecker, das wird es öfter geben.

02.05.2007 22:08
Antworten