Backen
Frucht
Kuchen
raffiniert oder preiswert
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Donauwelle

mit rosa Creme

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 18.07.2006



Zutaten

für
250 g Butter
250 g Zucker
500 g Mehl
5 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
etwas Milch
3 EL Kakaopulver
2 Gläser Kirsche(n)
250 g Butter
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
½ Liter Kirschsaft
2 EL Zucker
250 g Puderzucker
4 EL Kakaopulver
50 g Palmfett (z.B. Palmin)
etwas Butter
etwas Rum
evtl. Wasser für den Schokoguss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Teig 250 g Butter in einer Schüssel schaumig rühren. Zucker, Eier, Mehl mit Backpulver und etwas Milch zugeben und alles zu einem Teig verrühren. Die Hälfte des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. In die andere Hälfte Teig drei Esslöffel Kakaopulver einrühren und die Masse auf den hellen Teig streichen. Zwei Gläser Kirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen. Die Kirschen auf dem Teig verteilen und das Ganze im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten bei 175°C backen.

Für die Creme den Vanillepudding kochen wie gewohnt, nur statt Milch den Kirschsaft verwenden.
Den Pudding abkühlen lassen und darauf achten, dass er keine Haut zieht. Wenn Butter und Pudding die gleiche Temperatur haben, die weiteren 250 g Butter schaumig rühren und ganz langsam löffelweise in den Pudding rühren. Wirklich sehr langsam, sonst gerinnt es! Dann kalt stellen.

Für den Schokoguss Puderzucker und 4 EL Kakaopulver vermischen und sieben. Palmin und Butter schmelzen lassen. Das Fett zum Puderzucker gießen und verrühren. Rum nach Geschmack zufügen. Evtl. noch Wasser hinzufügen, wie nötig.
(Hinweis: Der Schokoguss sollte begonnen werden, wenn der Kuchenteig schon fast ausgekühlt ist.)

Wenn der Teig ausgekühlt ist, kann man die Creme gleichmäßig darauf streichen und verteilen. Darauf kommt dann der Schokoguss.

Am besten alles möglichst kühl stellen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Yujinko

@ Kanuhura: So ein Mist-mein Fehler! Warmes Wasser kommt noch dazu. Dann wird die Glasur zwar nicht so fest, aber ist auch nicht so fettlastig. Freut mich, dass es euch ansonsten geschmeckt hat. Liebe Grüße Yujinko

29.09.2006 12:47
Antworten
Kanuhura1

Habe den Kuchen am letzten Wochenende ausprobiert, war sehr lecker! Allerdings hatte ich mit dem Schokoguß Probleme: für die angegebene Menge Puderzucker und Kakao waren 50 g Palmin viel zu wenig! Habe dann nochmal 50 g Palmin dazugegeben, dann ging's. Aber damit war mir der Schokoguß zu "fettlastig". Hast Du einen besseren Tip? Danke und viele Grüsse, Kanuhura

28.09.2006 18:42
Antworten