Bewertung
(7) Ø3,78
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.07.2006
gespeichert: 124 (1)*
gedruckt: 1.296 (16)*
verschickt: 24 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

LK3

Mitglied seit 05.06.2004
14 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

150 g Speck
1 m.-große Zwiebel(n), durchwachsener
2 EL Olivenöl
750 g Kartoffel(n)
1 Stange/n Lauch
3 m.-große Möhre(n)
1250 ml Gemüsebrühe
Lorbeerblätter
Nelke(n)
1 Bund Petersilie, klein gehackte
 n. B. Thymian
250 g Sahne
1 EL Senf
3 Paar Würstchen (Frankfurter)
1 Becher Crème fraîche
 n. B. Pfeffer
 n. B. Jodsalz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffel und Möhren schälen, Kartoffeln in kleine Würfel und Möhren in Scheiben schneiden. Lauch in Scheiben schneiden und waschen. Kartoffel und Möhren ebenfalls waschen. Die Zwiebel abziehen und in kleine Stücke schneiden.

Den durchwachsenen Speck in ganz kleine Stücke schneiden (Größe ca. 6 x 6 mm) und mit 2 EL Olivenöl und den Zwiebeln in einen großen Kochtopf geben. Speck langsam auslassen und Zwiebel glasig dünsten, und zwar auf kleiner bis mittlere Stufe. Anschließend die Kartoffeln, Möhren und den Lauch hinzufügen. Mit vorbereiteter Gemüsebrühe aufgießen, bis das Gemüse bedeckt ist. Die Lorbeerblätter und die Nelken beifügen und ca. 30 Minuten leicht kochen lassen. Lorbeerblätter und Nelken entfernen. Die klein gehackte Petersilie dazu geben. Mit Senf, Salz, Pfeffer und Thymian kräftig würzen und abschmecken. Weitere 20 Minuten köcheln lassen.
Nachdem die Kartoffel- und Möhrenstückchen gar sind, einen Pürierstab mit Multifunktionsmesser im Kochtopf auf dem Boden setzen und ca. 5 - 8 Sekunden lang nur einen Teil des Gemüses pürieren. Die Gemüsebrühe sollte leicht sämig sein.
Die Frankfurter Würstchen in kleine Scheiben schneiden und ca. 5 Minuten in der Suppe ziehen lassen. Zum Schluss die Sahne unterrühren. Die Suppe aber nicht mehr kochen, sondern nur kurz etwas mehr erwärmen.

Suppe in Teller füllen und mit etwas Crème fraiche garniert servieren.

Aufgebackenes, in Scheiben aufgeschnittenes Baguette mit Kräuterbutter oder Knoblauchbutter dazu reichen. Ein gut gekühltes Bier schmeckt ebenfalls sehr gut dazu.