Zwölferlei - Suppe

Zwölferlei - Suppe

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus Birma

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 17.07.2006



Zutaten

für
300 g Leber(n) (Schwein oder Lamm)
200 g Hähnchenbrustfilet(s)
30 g Pilze, getrocknete, chinesische
3 EL Öl
3 Zwiebel(n), in dünne Scheiben geschnitten
4 Knoblauchzehe(n), gehackt
1 TL Ingwer, frischer, gehackt
2 EL Fischsauce
40 g Bohnen, grüne, diagonal in dünne Scheiben geschnitten
40 g Blumenkohl, in kleine Röschen geschnitten
30 g Champignons, in Scheiben geschnitten
2 Liter Wasser
25 g Chinakohl, in Streifen geschnitten
20 g Spinat, frischer, in Streifen geschnitten
30 g Sojasprossen
3 Frühlingszwiebel(n), kleingeschnitten
1 EL Koriandergrün, frisches
3 Ei(er)
1 EL Sojasauce
¼ TL Pfeffer, schwarzer, gemahlener
1 Limette(n), gestückelt, zum Servieren
etwas Wasser, kochendes, zum Einweichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Leber waschen, putzen und 5 Minuten in siedendem Wasser kochen. Abkühlen lassen und anschließend in dünne Scheiben schneiden.
Chinesische Pilze mit kochendem Wasser übergießen und 20 Minuten einweichen lassen. Gut abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden.

Öl in einem Wok erhitzen. Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten, bis sie goldgelb sind. Leber- und Hähnchenbruststreifen einrühren. Knoblauch und Ingwer zugeben und eine weitere Minute braten. Fischsauce zugießen und weitere 2 Minuten mitbraten. Chinesische Pilze, Blumenkohl, Bohnen, Champignons und Zwiebelmischung in einen Topf geben. 2 Liter Wasser zugießen, zum Kochen bringen und alles bissfest kochen. Kohl, Spinat und Sojabohnensprossen zugeben und weitere 5 Minuten kochen. Frühlingszwiebeln und Koriander zugeben. Eier aufschlagen, in die kochende Suppe geben und sofort umrühren.
Sojasauce und Pfeffer zugeben und sofort mit den Limettenstücken, die in die Suppe gepresst werden können, servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.