Fleisch
Hauptspeise
Geflügel
Trennkost
Pilze
gekocht
Lactose
Low Carb
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchengeschnetzeltes mit Zucchini nach Zürcher Art

Trennkost geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.07.2006 416 kcal



Zutaten

für
300 g Champignons, frische
2 EL Zitronensaft
1 große Zwiebel(n) oder 2 kleine
1 EL Butter
240 g Hähnchenbrustfilet(s) in feine Streifen geschnitten
120 ml Weißwein
1 Gemüsebrühwürfel
150 ml Sahne
50 ml Milch (oder weglassen und 50 ml Sahne mehr nehmen)
1 kleine Zucchini, klein geschnitten
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß

Nährwerte pro Portion

kcal
416
Eiweiß
39,49 g
Fett
19,77 g
Kohlenhydr.
10,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Pilze in Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Anschließend in einer kleinen Pfanne zugedeckt etwa 2 Min. kochen. Den Pilzsud in eine Tasse schütten und die Pilze zart mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Zwiebel abziehen und entweder in feine Streifen (wer es etwas gröber mag) schneiden oder sehr klein hacken.

Nun die Butter in einem Bratentopf erhitzen und die Zwiebel schön kross anbraten. Danach das klein geschnittene Hähnchenfleisch dazugeben und alles unter Wenden weiter anbraten. Anschließend alles herausnehmen und beiseite stellen.

Nun den Weißwein in den Topf gießen und leicht einkochen lassen. Danach die Pilzbrühe, den Brühwürfel und die Zucchini hineingeben und alles noch einmal für gut 5 Min. köcheln lassen (nicht mehr zu heiß!). Noch einmal mit etwas Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Tipp: Auch wenn dies eigentlich ein Trennkostgericht ist, kann man für seine Lieben auch prima Reis, Kartoffeln oder Nudeln dazu kochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Uns war die Flüssigkeitsmenge zu viel. Ich habe noch mit Stärkemehl gebunden. Außerdem muss man kräftig würzen. LG Heide

21.01.2019 13:34
Antworten
stevvi

Hallo, zum zweiten Mal gab es heute das Hähnchengeschnetzelte als Trennkost-Gericht. Es ist super lecker! Heute habe ich die Milch ganz weggelassen. Einzige Änderung die ich vorgenommen habe war, vor dem Ablöschen habe ich die Zucchini kurz angebraten, dann erst den Wein dazugegeben, dann die Pilzbrühe und Sahne. Fleisch und Zwiebeln in der Soße nur noch erwärmt. Zum Binden habe ich etwas Parmesan untergerührt. Danke für das tolle Rezept! Stevvi

12.01.2018 18:11
Antworten
Denelu

Hallo! Wir haben heute dein Hähnchengeschnetzeltes ausprobiert. Es gab bei uns Reis dazu. Ich habe die Sahne und Milch zusammen mit der Pilzbrühe dazugetan (steht ja leider nichts im Rezept zu). Und ich habe die Sauce am Ende noch etwas angedickt, weil sie uns doch etwas zu dünnflüssig war. Ein sehr leckeres Gericht! Koche ich sehr gerne wieder. Vielen Dank für das Rezept. Viele Grüsse, Denelu

23.01.2016 19:56
Antworten
AnniBode

leider war uns unklar wann die sahne dazu kommt. und die extra milch.

30.12.2015 12:02
Antworten
MissSilence

Hallo, das Rezept ist suuuuuper lecker :D Allerdings musste ich für die Flüssigkeit (Milch, Sahne, Wein) komplett auf Hühnerbrüge umsteigen und habe davon etwas mehr genommen. Die Milchprodukte konnte ich nicht nehmen, da mein Freund das nicht isst und Wein haben wir nie da. Es ist wirklich einfach zu machen und mit so wenig Zutaten kriegt man wirklich unglaublich viel Geschmack raus! Wenn ich es mal schaffe, mache ich auch ein Foto und lade es hoch! Dafür gibt es sagenhafte 5 Sternchen. Liebe Grüße und danke für das Rezept!

04.03.2014 17:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich habe die Zucchini extra gemacht und statt Wein habe ich Gemüsebrühe genommen. Es hat sehr lecker geschmeckt. Ein Bild lade ich hoch. Vielen Dank für das Rezept. Liebe Grüße bidiru

02.05.2011 20:50
Antworten
Dannie1770

superlecker :-), wird bestimmt noch ganz oft gekocht...

04.03.2011 17:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Das Gericht war wirklich lecker. Besonders die Zitronennote ist sehr gut angekommen. Danke für das Rezept. Gruß Inselkind

10.07.2009 11:15
Antworten
isv11

Hallo, das Rezept habe ich gestern ausprobiert. Hat uns super gut geschmeckt. Mache ich demnächst bestimmt wieder. LG ISV11

06.06.2009 17:54
Antworten
esra4

Hallo, habe heute das Rezept nachgekocht, wir sind begeistert, das wird es jetzt öfter geben. Danke für die Anregung LG Sabine

25.10.2007 13:10
Antworten