Bewertung
(10) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.07.2006
gespeichert: 277 (1)*
gedruckt: 2.892 (4)*
verschickt: 42 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.03.2005
1.711 Beiträge (ø0,35/Tag)

Zutaten

400 g Zucker
400 g Milch
600 g Mehl
1/2 Pck. Hefe, trockene
1 Tasse Wasser, lauwarmes
1 EL Zucker
1 Tasse Mehl, Weizenmehl
Ei(er)
1 1/2 TL Backpulver
125 ml Öl
600 g Mehl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wichtig: Den Teig nicht in den Kühlschrank stellen und nicht mit Metall berühren. Nur Löffel aus Holz oder Plastik nehmen.

Um den Anfang zu machen muss man:
1/2 Päckchen Hefe, 1 Tasse lauwarmes Wasser, 1El Zucker und 1 Tasse Weizenmehl gut verrühren.
Das ganze nun 2 Tage an einem warmen Ort gehen lassen (wichtig: mehrmals verrühren).
Nun hat man einen Teig, als wenn man ihn Geschenkt bekommen hätte.

1.Tag Rühren
2.Tag 200g Zucker dazugeben und rühren
3.Tag 200 ml Milch dazugeben und rühren
Achtung!! Der Teig geht auf und verdreifacht sich!!
4.Tag 200g Mehl dazugeben und rühren
5.Tag rühren -- viel rühren ist wichtig!
6.Tag 200g Zucker, 200g Mehl und 200ml Milch dazugeben und rühren bis der Teig glatt ist.
Am gleichen Tag den Teig in vier Teile aufteilen. Drei Teile davon zusammen mit der Anleitung an drei gute Menschen weitergeben.
Den Rest des Teiges mit 200g Mehl, 3 Eiern, 1,5 Tl Backpulver und 125 ml Öl verrühren.
Nur so lange rühren bis der Teig glatt ist.
In einer Backform geben und 40 bis 50 Minuten bei 180 bis 190 °C backen.

Viel Glück!
Der ursprüngliche Teig des Brotes stammt aus dem Vatikan. Das Brot bringt der Familie Glück und erfüllt Wünsche. Es sollte nur einmal im Leben gebacken werden.