Gemüse
Vorspeise
Vegetarisch
Halloween
Suppe
warm
gebunden
Schnell
einfach
fettarm
Winter
Herbst
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Römische Kürbissuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.07.2006 467 kcal



Zutaten

für
750 g Kürbisfleisch
450 g Kartoffel(n)
50 g Zwiebel(n)
100 g Karotte(n)
2 EL Butter
150 ml Wein, weiß
500 ml Gemüsebrühe
1 EL Essig (Obst)
1 TL Zitronensaft
1 TL Curry
1 Prise(n) Cayennepfeffer
100 g Crème fraîche
100 g Kürbiskerne
etwas Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
467
Eiweiß
13,90 g
Fett
30,80 g
Kohlenhydr.
27,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kürbisfleisch, Kartoffeln, Zwiebeln und Karotten würfeln, in Butter erhitzen und alles zusammen darin anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, mit Gemüsebrühe auffüllen und garen. Mit Obstessig, Zitronensaft, Curry, Zucker und Cayennepfeffer abschmecken und pürieren. Das Ganze mit Creme fraiche verfeinern. Kürbiskerne grob hacken, in 1 EL Olivenöl kurz anrösten und vor dem Servieren die Suppe damit garnieren.
Je nach Geschmack kann der Weißwein auch weggelassen werden. Die Kartoffeln habe ich hinzu gefügt,da die Suppe besser damit schmeckt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiammi

Hallo, habe ein wenig Ingwer mitkochen lassen. Ciao Fiammi

30.11.2018 20:08
Antworten
Lauschig

Tolles Rezept ! Ich habe noch etwas Tomate mitgekocht. Herzlichen Dank!

02.11.2016 09:10
Antworten
lelailena

Hallo mueller5, war sehr gut, die Suppe. Ich frage mich nur immer noch, warum sie RÖMISCHE Kürbissuppe heißt? Erklärung wäre toll! Liebe Grüße Lelailena

31.10.2009 14:12
Antworten
hauki

hallo, die suppe ist super lecker.habe allerdings noch ein ca. 1cm großes stück frischen ingwer mitgekocht und mit etwas muskat gewürzt. gruss hauki

23.10.2007 10:18
Antworten
perpetua

Hallo ihr Habe das Rezept am Samstag nachgekocht und war begeister. Sehr lecker! Bei mir wurden es zwar bisschen mehr Kartoffeln und somit wurde die Suppe recht dick. Aber sogar mein Sohn löffelte kräftig mit, sonst ist er nicht so der Suppen-Typ. LG perpetua

30.10.2006 11:00
Antworten
mjett

Sehr lecker!! Ich kenne das gleiche Rezept nur ohne Kartoffeln, sie schmeckt dann noch intensiver nach Kürbis und ist auch sehr dick. VG, manu

07.10.2006 14:35
Antworten