Auberginenauflauf


Rezept speichern  Speichern

Parmigiana di Melanzane

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.07.2006



Zutaten

für
500 g Aubergine(n) (gegrillte Scheiben)
500 g Tomate(n) (Dose)
150 g Mozzarella
50 g Parmesan
1 kleine Zwiebel(n)
4 Knoblauchzehe(n)
Petersilie
Basilikum
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Peperoni

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und in Olivenöl kurz anrösten. Tomaten zugeben, mit Salz, Pfeffer Chili würzen und ca. 20 min köcheln lassen. Am Schluss gehackte Petersilie und Basilikum beigeben und die Tomatensoße pürieren. Den Parmesan reiben und den Mozzarella in feine Scheiben schneiden.
Den Boden einer Auflaufform mit Melanzanescheiben belegen, darauf ein wenig Mozzarella, Tomatensoße und Parmesan und das ganze wiederholen. Bei 180° ca. 30 min ins Rohr.

Mit Weißbrot servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

coraschaefer

Also, ich bewerte selten, aber dieses Rezept ist einfach genial. Ganz einfach und trotzdem suuuuuper lecker 😋. Wenn es 10 Punkte gäbe, wären es 11

21.12.2019 20:47
Antworten
Zitronella85

Sehr lecker! ich habe die Tomatensauce allerdings nicht püriert und noch ein paar Scheiben Lasagnenudeln untergeschichtet. Mit dem Olivenöl habe ich nicht gespart.

20.10.2019 02:22
Antworten
FranZizKa

Zu Auberginen passt super Kreuzkümmel. Ich brate Zwiebel und Knoblauch. Dann nehme ich Tomatensauce aus dem Glas und schmeise Zwiebel, Knoblauch und geriebenen Parmesan rein. Würze mit Salz, Pfeffer, Cayenne, Kreuzkümmel, Oregano, Paprika, Bohnenkraut, Thymian. Die kalte Masse schichte ich dann im Wechsel mit Auberginen, Mozzarella und ein paar Minitomaten. Obendrauf noch Gouda. 😊

08.02.2017 21:29
Antworten
stephanie_a

aus dem magazin nach gekocht, super einfach und lecker! danke für das tolle rezept.

17.05.2016 20:09
Antworten
TomasRiker

Wir haben noch Hackfleisch dazugenommen, wie bei Lasagne. Und zu den Auberginen haben sich auch Zucchini-Scheiben gesellt, ebenfalls gegrillt bzw. angebraten. Hat wirklich sehr gut geschmeckt.

14.09.2014 01:21
Antworten
gesag

Ach so, habe ganz überlesen, dass da "Auberginen - gegrillte Scheiben" steht - wie ist das denn zu verstehen, aus dem Glas?

05.01.2007 09:44
Antworten
CookingJulie

s. Antwort oben... Auberginen längs in Scheiben schneiden und brutzeln. ;-)

14.08.2008 14:19
Antworten
gesag

Geschmacklich top! Die Auberginenscheiben habe ich vorher mit etwas Öl beträufelt im Backofen gegart, weil ich Angst hatte, dass sie sonst nicht durch werden. Leider schwamm der Auflauf im Wasser, hat jemand eine Idee, wie man das verhindern kann? Gruß, gesag

05.01.2007 00:29
Antworten
CookingJulie

Hallo! Am besten ist es, die Aubergine in einer Pfanne zu grillen, mit viel Olivenöl, sie danach auf Küchenpapier zu legen und auch zu bedecken, und sie mehrere Stunden lang aufsaugen zu lassen. Wenn sie dann noch feucht sind, bestreue ich später jede Auberginen-Schicht mit einem Mix aus Parmesan und Semmelbröseln, die saugen auch noch überschüssige Flüssigkeit auf. LG Julie

14.08.2008 14:18
Antworten
estate13

Einfach lecker und verleiht ein "sentimento mediterraneo"!!! Ums kurz zu beschreiben: Wie Lasagne nur ohne Fleisch Umbedingt ausprobieren!

24.07.2006 16:26
Antworten