Vorspeise
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
warm
Party
Fingerfood
Snack
Karibik und Exotik
Latein Amerika
Amerika
Frittieren

Rezept speichern  Speichern

Pastel, Pasteis

brasilianische Pasteten

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.07.2006



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
1 Eigelb
125 g Butterschmalz
1 TL Salz
200 ml Wasser

Für die Füllung:

1 Zwiebel(n), klein gehackt
1 Knoblauchzehe(n), gepresste
3 EL Tomatenmark
250 g Hackfleisch
3 EL Petersilie, gehackte
3 Ei(er), hartegekochte
Oliven, entkernte
Öl zum Frittieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Teigzutaten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Ein Stunde kühl stellen.

Für die Füllung einen EL Öl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Tomatenmark kurz darin andünsten. Hackfleisch zufügen und anbraten. Mit 1 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer würzen, zuletzt Petersilie untermischen.

Teig dünn ausrollen, mit einem Glas ca. 10 cm große Kreise ausstechen. 1 EL Füllung daraufgeben, mit einer Scheibe Ei und/oder einer Olive belegen und zusammenklappen. Die Teigtaschen mit einer Gabel zusammendrücken, bis die typischen Rillen entstehen.
In heißem Öl frittieren. Die Zutaten reichen für etwa 20 Stück.

Variante: das Hackfleisch kann ersetzt werden durch eine Käsemasse, Krabbenmasse, Hähnchenfleisch oder Bratenreste.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Netrax

Hallo, bei mir sind auch ein paar Taschen aufgegangen aber das ist ganz normal :-) In Brasilien kannst du den Teig mit Füllung als Fertiggericht kaufen und sogar die gehen teilweise auf - halb so wild... LG

21.07.2011 09:23
Antworten
DoertheZ

Hab sie am Wochenende gemacht. Leider sind die Teigtaschen beim Frittieren aufgegangen. Vielleicht kann ich dazu einen Tip bekommen, dass mir das nicht wieder passiert. Schön fest zusammengedrückt hatte ich die Enden. So wie im Rezept beschrieben. Jedenfalls wurde dadurch wurde die Füllung mitfrittiert (blieb aber größtenteils in den Teigtaschen) und war etwas zu fettig. Aber ansonsten lecker und optisch auch gut. Grüsse Dörthe.

12.02.2008 23:23
Antworten