Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.07.2006
gespeichert: 43 (0)*
gedruckt: 707 (2)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.03.2004
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
4 Port. Lachsfilet(s) a ca. 125 g, frisch oder getaut
  Für die Marinade:
4 EL Sauce (Teriyaki)
1 EL Austernsauce
1 TL Ingwer, feingehackt
1 Spritzer Tabasco
1 Kopf Salat
1 Knolle/n Fenchel, groß
  Zitronensaft
200 g Joghurt
2 EL Wermut, trocken, am besten Noilly Prat
1 Kästchen Kresse, geschnitten
4 EL Walnüsse, grob gehackt
  Salz und Pfeffer (frisch gemahlen)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Marinadebestandteile in einer Schüssel zusammen rühren und die Filets hineinlegen. Zugedeckt einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Unmittelbar vor dem Servieren grillen, in der Grillpfanne ca. 4 Min. auf jeder Seite oder insgesamt 4 Min. in einem Kontaktgrill. Einige Minuten mit Alufolie abgedeckt warm stellen.
Salat und Fenchel waschen, Salat in Streifen, Fenchel in dünne Scheiben (Gurkenhobel) schneiden. Ein Dressing aus Jogurt und Wermut rühren, mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz würzen und den Fenchel unterheben. Kresseblättchen, das fein geschnittene Fenchelgrün und die Nüsse darunter mengen. Auf einem Bett von Salatstreifen anrichten. Mit dem Lachs und warmem Baguette servieren.

Tipp: Wer keinen Fenchel mag, kann ihn durch frischen, zarten Staudensellerie ersetzen.