Apfelschlankel aus Topfenblätterteig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 14.07.2006



Zutaten

für
60 g Mehl, griffig
70 g Mehl, Weizenvollkornmehl
130 g Butter oder Margarine
130 g Quark, mager (=Topfen)
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

500 g Äpfel
30 g Zucker, fein
30 g Rosinen
1 TL Zimt
2 TL Zitronensaft

Zum Bestreichen:

½ Ei(er)
20 g Puderzucker, zum Bezuckern

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Mehl mit Salz durch ein Sieb auf ein Nudelbrett sieben. Butterwürfel drauflegen und mit einem Messer oder kleinen Palette zerkleinern. Mit kalten Händen Mehl und Butter gut abbröseln.
Topfen (Quark) darunter mengen und rasch zu einem Teiglaibchen zusammenkneten. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minuten rasten lassen.
Backrohr auf 220°C, Ober-/Unterhitze, vorheizen

Fülle: Äpfel schälen, entkernen und feinblättrig schneiden. Mit Zitronensaft, Rosinen, Zucker und Zimt vermischen.

Verarbeitung: Teig auf einem bemehlten Nudelbrett, zu einer dicken Rolle formen, diese flach drücken und mit dem Nudelholz, zu einem 30 cm breiten Rechteck, messerrückendick, ausrollen. (Vorsicht der Teig klebt leicht an! - daher gut bemehlen!) Fülle auf dem mittleren Drittel verteilen, Teigränder mit Ei betreichen, andere Teigdrittel darüber schlagen, Ränder gut festdrücken. Gebäck auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit verquirltem Ei betreichen.

Apfelschlankel ca. 25 bis 30 Minuten, bis er goldbraun ist, backen. Auf einem Holzbrett auskühlen lassen. Vor dem Servieren bezucken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.