Cremige Kürbissuppe


Rezept speichern  Speichern

eine leckere Kürbissuppe mit wenig Kalorien

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (592 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.07.2006 252 kcal



Zutaten

für
2 kg Kürbisfleisch
500 g Möhre(n)
1 kg Kartoffel(n)
2 Zwiebel(n)
2 EL Butter
2 Liter Gemüsebrühe, instant
½ Becher Milch
Salz und Pfeffer
evtl. Kürbiskerne

Nährwerte pro Portion

kcal
252
Eiweiß
6,87 g
Fett
10,55 g
Kohlenhydr.
31,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Kürbis in Spalten schneiden, schälen und entkernen. In kleine Kürbisstücke würfeln. Möhren, Zwiebeln und Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln.

Fett erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Brühe hinzufügen und aufkochen lassen.
Jetzt den Kürbis, die Möhren und die Kartoffeln zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 20 - 30 Min. kochen lassen, dabei die Hitze auf kleine Flamme herunter stellen. Mit einem Pürierstab die Suppe pürieren, Milch zugeben und abschmecken.

Heiß servieren. Wer mag, kann vor dem Verzehr noch Kürbiskerne darüber streuen.

Tipp: Wenn man statt Milch Sahne nimmt, wird die Suppe noch cremiger. Ich verzichte wegen der Kalorien darauf.

Natürlich kann man den Kürbis auch ganz lassen und später einen Halloween-Kürbis daraus machen. Dann muss man das Fruchtfleisch mit einem Löffel auskratzen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dat-julchen-vonna-elbe

Super lecker und auch absolut einfach, wenn man noch nie mit Kürbis zu tun hatte 😍 ich hatte nich etwas Ingwer und Zitronenabrieb mit dabei. Vielen Dank für das großartige Rezept ❤🙏🏻

03.04.2021 07:33
Antworten
daisylein

Freut mich dass es so gut schmeckt :-)

04.04.2021 14:07
Antworten
Buddysuperdog

Danke für das schöne Grundrezept. Es lässt viele schöne Anwandlungen zu. Ich habe es abgewandelt mit etwas frischem Ingwer, Orangesaft, Currypulver und Kräuter Creme fraiche. So waren alle Anbrüche bestens untergebracht und mein Süppchen schmeckte fantastisch. Liebe Grüße Buddysuperdog

25.03.2021 16:07
Antworten
daisylein

Das stimmt, man kann gut variieren. Ich mag Ingwer nicht so, aber wer den mag, da ist das sicher toll.

04.04.2021 14:08
Antworten
daisylein

Das freut mich, wer Ingwer mag, da passt das sicher gut. Meins ist es nicht so.

04.04.2021 14:08
Antworten
sonchen27

Hallo, habe diese Rezept ausprobiert,und ich muß sagen die Suppe ist super lecker :)) Allerdings habe ich ein paar sachen verändert... 1 1/2 Std. war mir einfach zu lang. Deshalb habe ich Kartoffeln,Karotten und den Kürbis einfach schon vorher weich gekocht... Den Saft von Karotte,Kürbis und Kartoffeln habe ich aufgefangen,und einen teil davon mit in die Brühe rein.Die Milch oder Sahne und die Butter habe ich ganz weg gelassen,weil ich es nicht vertrage.Dann alles in einen Topf und noch gewürzt. Lg sonchen2711

23.10.2006 15:43
Antworten
frankenfischlein

hy sonchen, ist es nicht egal, ob du die Zutaten erst vorkochst und dann zusammen fertig machst oder ob du sie gleich zusammen kochst? Muß ja nicht 1 1/2 Std. sein sondern nur einfach bis sie weich sind? Mir wäre das zuviel Geschirr zum spülen! Gruß vom Main

25.10.2013 17:49
Antworten
TanjaGanter

Hallo, ich habe die Suppe auch ausprobiert und sie war einfach genial und ich habe auch Sahne statt Milch genommen ...selbst die Kids waren ganz begeistert *legga* ...aber ich habe die kochzeit auf 1/2 Stunde verringert das langt total ...mittlerweile habe ich die Suppe schon 3 mal gekocht und das essen war jedesmal ein voller erfolg Danke schön grüßle Tanja

03.10.2006 15:35
Antworten
Empfangsmaus

Yammm Yammm Yammm ... Das war eine leckere Suppe, die schnell, einfach und ohne Fleisch zubereitet wird. Trotz Kalorien habe ich ein Schuss Sahne in die Suppe hineingetan und dafür vergebe ich ein extra Sternchen*. PS: Bitte noch die Zwiebelmenge bei der Zutatenliste ergänzen :-)))

29.09.2006 11:53
Antworten
siri123

Habe zum Schluss noch eine Handvoll Krabben darübergestreut ! Göttlich !!!

19.09.2014 13:33
Antworten