Brötchen


Rezept speichern  Speichern

Brötchen oder kleine Partybrotstangen

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (395 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 13.07.2006 3591 kcal



Zutaten

für
1 kg Mehl
1 Würfel Hefe
600 ml Wasser, lauwarmes
20 g Meersalz, grobes
1 EL Honig oder Ahornsirup
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
3591
Eiweiß
113,04 g
Fett
10,63 g
Kohlenhydr.
739,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten verkneten, Teig gehen lassen und nochmals durchkneten. Für Partybrötchen längliche Stangen formen (müssen nicht gleichmäßig sein) mit Mehl bestäuben, auf ein Blech legen und gehen lassen.
Ansonsten kleine Kugeln formen für Brötchen, auf ein Blech legen und gehen lassen.

Diese Brötchen kann man (kein Muss) mit einer Mischung aus einem Eigelb + 1-2 Essl. Wasser ( + 1 Teel. Olivenöl, wenn man es mag) bestreichen und mit Sesam (oder anderen Körnern) bestreuen.

Bei 200°C Heißluft ca. 20min backen (je nach Größe).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

glucks

Die Brötchen waren sehr schön. Danke für das Rezept.

16.11.2021 05:03
Antworten
eyerose

Habe dieses Rezept heute Abend zum ersten Mal ausprobiert und bin begeistert. Habe nur die Hälfte Teig gemacht und es hat für 7 leckere Brötchen gereicht. Als topping Habe ich noch Sesam und Sonnenblumenkerne drauf gestreut . Muss ich mir unbedingt in mein Kochbuch schreiben

13.07.2021 22:54
Antworten
henkel848

Ich bin total begeistert. Habe das erste Mal Semmeln selbst gebacken. Habe den Teig zusätzlich bei 40 Grad im Ofen 30min gehen lassen.

02.03.2021 08:04
Antworten
Jane-Winter

Vielen Dank für das schöne Rezept. Hat uns den heutigen Sonntagmorgen beim Frühstück gerettet. Geschmacklich waren die Brötchen gut, und obwohl ich die Teiglinge direkt aufs Blech nur 10 Minuten habe ruhen lassen, gingen die Brötchen sehr gut hoch. Vielleicht, wenn der Teig die nötige Ruhe bekommt, werden sie etwas fluffiger und sind nicht so kompakt. Wird es definitiv noch mal geben, mein Mann, kritische Brot und Brötchen Vernichtungsmaschine, gibt zwei Daumen, dass will was heißen. 😄 👍👍

25.10.2020 13:36
Antworten
claudifelimax

Habe 1050er Dinkelmehl genommen und noch Leinsamen, Chiasamen und Sonnenblumenkerne in den Teig getan. Wurde am Abend zubereitet und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. War super!

27.09.2020 13:15
Antworten
Teetrinker

Ich backe meist kleinere Partybrötchen, dann werden es 25 kleine. :)

30.01.2007 17:54
Antworten
Smeagel

Hallo Teetrinker, vielen Dank für dieses Super rezept, einfach genial. Hatte nur noch gerade 12 g frische Hefe und habe alles umgerechnet auf diese menge und heraus kamen 4 Super leckere Brötchen. Mein Mann hat schon einige Rezepte probieren müssen und meint auch Genial lecker :-) Nur die Meer-Salzmenge von 20 g auf 5 g erschien mir sehr viel und habe gerade mal einen kleinen Teelöffel voll genommen, schmeckt auch mit weniger Salz Lieben Gruß und nochmals Danke Smeagel

09.11.2008 14:16
Antworten
Benesch

Hallo, wieviele Brötchen ergibt die Menge? Vielen Dank! Liebe Grüße Silvia

30.01.2007 10:15
Antworten
Ad_fontes

Hallo, bei mir werden es ca. 15-18 normal große Brötchen. Danke Teetrinker für das Rezept - mal schauen, wie sie mit Rosinen schmecken. LG und ein schönes Frühstück Teresa

16.07.2011 09:12
Antworten
Benesch

Hallo Teresa, vielen Dank! LG Silvia

16.07.2011 13:58
Antworten