Backen
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hefe-Pflaumenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
bei 117 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 13.07.2006 4008 kcal



Zutaten

für
100 g Butter
125 g Zucker
400 g Mehl
1 m.-großes Ei(er)
1 Prise(n) Salz
150 ml Milch
1 Würfel Hefe
2 kg Pflaume(n) oder Zwetschgen
Fett und Mehl fürs Backblech

Nährwerte pro Portion

kcal
4008
Eiweiß
78,26 g
Fett
125,38 g
Kohlenhydr.
633,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Weiche Butter, Mehl, 100 g Zucker, Ei und Salz in eine Rührschüssel geben. Milch in einem Topf lauwarm machen. Die Hefe darin auflösen. Hefe-Milchgemisch in die Rührschüssel geben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.

Pflaumen halbieren, entsteinen, die Hälften jeweils an einer Spitze einschneiden. Den Teig mit bemehlten Händen gut durchkneten und auf einem gefetteten und bemehlten Backblech gleichmäßig ausrollen. Nochmals an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.

Pflaumen dicht an dicht auf den Hefeteig legen, dabei die Einschnitte nach oben legen. Mit Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 30 Minuten backen. Noch einmal mit etwas Zucker bestreuen!

Kuchen in 24 Stücke schneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Me_Kru

Lieblingsrezept meines Mannes! Und das will was heißen, er hat sonst immer was auszusetzen! Hier war er immer wunschlos glücklich! Danke für das Rezept.

08.09.2019 12:14
Antworten
Devilangel1988

Vielen lieben Dank für das Rezept. Hab den Hefeteig heute das erste mal ausprobiert und er war mega lecker.. schön aufgegangen und weich...ein Genuss, mein Mann war ganz begeistert ♡ ich habe allerdings noch etwas Vanilleextrakt in den Teig getan, da wir den Geschmack sehr mögen:) Rezept ist schon abgespeichert :)

20.08.2019 23:10
Antworten
KochZuckervogel

Mega! Habe ihn mit Äpfeln gebacken, da es keine Zwetschgen gab. Ich bin begeistert. Der Teig ist perfekt.

21.07.2019 17:16
Antworten
Zitronenwaffel

Das ist mir zuerst auch so gegangen. Ich habe den Teig dann noch mal richtig durchgeknetet und auf den Tisch geschlagen. Danach ist er gut aufgegangen. Vielleicht hast du, wie ich, einfach nicht gut genug geknetet. Das Rührgerär ist nicht ausreichend. Am besten mit den Händen kneten und schlagen. Hoffentlich klappt’s bei dir das nächste Mal!

05.05.2019 05:50
Antworten
Hobbybäckerin2711

Hast du vielleicht die Milch zu warm gemacht? Sie darf nicht wärmer sein als Körpertemperatur, sonst geht die Hefe kaputt und dann kann der Teig nicht aufgehen!

05.09.2019 10:49
Antworten
fritzulla

Hallo Heike, sieht sehr lecker aus der Pflaumenkuchen. Ich nehme allerdings noch mehr Pflaumen, ich lege sie ganz dicht zusammen. Zimt kann man gerne dazugeben, schmeckt auch sehr gut. Ich wünsche Dir eine riesigen Appetit - ein Blech Kuchen ist immer ganz schön viel. LG Ulla

14.08.2007 17:15
Antworten
heike50374

Hallo, so mache ich auch immer meinen Pflaumenkuchen, allerdings gehört bei mir noch Zimt dazu. Mit Joghurt habe ich es noch nicht ausprobiert, werde ich aber mal testen. LG Heike

04.08.2007 14:10
Antworten
Blondie52

Hallo, ich backe meinen Pflaumenkuchen genauso, nur nehme ich statt der Milch, Naturjoghurt 0,1% Fett.

10.07.2007 19:36
Antworten
browniie

Hallo, schmeckt einfach nur gut. Danke für´s Rezept. LG browniie

24.09.2006 12:54
Antworten
Pfanzenmum

Hallo, ich mache diesen Kuchen auch ähnlich dazu nehme ich Trockenhefe und Buttermilch... Köstlich Liebe Grüße

27.07.2007 18:46
Antworten