Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blechkuchen mit Keksen

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 38 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 12.07.2006



Zutaten

für
150 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
3 Ei(er)
300 g Mehl
½ Pck. Backpulver
⅛ Liter Milch
1 Liter Maracujasaft
2 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
3 Pck. Sahnesteif
5 Becher Sahne
½ Pck. Keks(e) (Butterkekse)
1 Zitrone(n) (nur den Saft)
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Für den Teig Butter, Zucker, Vanillinzucker, Eier, Mehl, Backpulver und Milch zu einem Rührteig verarbeiten. Den Teig auf eine gefettete Fettpfanne streichen und bei 150 Grad 20 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.
Vanillepudding nach Anweisung im Maracujasaft kochen, etwas abkühlen lassen und auf den ausgekühlten Teig streichen. Wiederum gut auskühlen lassen.
Die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen und auf die Puddingmasse bringen. Leibniz-Kekse auflegen.
Aus Zitronensaft und Puderzucker einen Guss bereiten und diesen auf die Kekse streichen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elocin156

Habe den Kuchen zum kindergeburtstag gemacht. War hübsch anzusehen und hat prima geschmeckt. Hatte bisschen Angst dass es nicht richtig fest wird, da hab ich immer so ein "Glück". Stand aber alles wie es sollte. Habe heidelbeernektar verwendet und nur 4 Becher Sahne. Danke für das schöne Rezept.

06.01.2020 10:35
Antworten
Nadine585

Kuchen ist waaaahnsinnig lecker - alle waren begeistert. Allerdings mache ich ihn das nächste Mal mit nur 4 Bechern Sahne, statt 5. Mir war es im Verhältnis zum Fruchtsaft zu viel Sahne... 😃🙈

03.06.2019 10:25
Antworten
KR88

Sehr lecker :)

13.03.2019 13:04
Antworten
Silvi-V

Habe den Kuchen jetzt gerade zum zweiten Mal gebacken für ein Begegnungscafé. Das letzte Mal kam er so super an, dass er in kürzester Zeit schon auf war. Alle waren durchweg begeistert. Super klasse Rezept!!!

13.10.2018 22:43
Antworten
Pamasch

Ich möchte den Kuchen gerne für einen Kindergeburtstag backen. habe hierfür einen Tortenaufleger drucken lassen. Denkt ihr ich könnte statt dem Zuckerguss eine Schokoglasur über den Kuchen geben?

11.07.2018 16:17
Antworten
Lisa-Simpson

Ohhhhhjaaa....der ist wirklich suuuperköstlich!!! (Der schmeckte sogar meiner Mutter, und das will was heißen....grins) Absolut perfekte Geschmackskombination von fruchtig und sahnig...hmmmmmm.... Der wird öfter gebacken!!

15.03.2009 20:40
Antworten
Jampman

Hallo ihr lieben, wollte mal fragen wie ich den Pudding mit maracuja saft koche? einfach anstatt milch maracujasaft nehmen?

23.12.2008 19:00
Antworten
reginarich10778

Hallo habe heute morgen diesen kuchen gemacht er ist sehr sehr sehr sehr lecker und sehr erfrischend es ist kaum noch was vom kuchen da werde in bald wieder backen danke für das rezept. reginarich10778

08.09.2007 18:48
Antworten
Regina223

Hi flinkeMaus, da hast du 100% Recht. Nachdem sie auf dem Blech verteilt sind, fällt das allerdings kaum noch ins Gewicht. LG Regina

19.07.2006 15:30
Antworten
flinkeMaus

Hallo liebe Chefköche, sind 5 Becher Sahne nicht sehr mächtig???? Gruß flinkeMaus

18.07.2006 22:53
Antworten