Braten
einfach
fettarm
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelwürfel mit Gemüse

sagenhaft knusprige Bratkartoffel, WW-tauglich

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 119 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.07.2006 294 kcal



Zutaten

für
400 g Kartoffel(n)
10 g Öl
50 g Schinken, gewürfelt
300 g Gemüse, diverse, nach Belieben
15 g Käse, gerieben
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
½ Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
½ Tasse/n Brühe

Nährwerte pro Portion

kcal
294
Eiweiß
15,02 g
Fett
9,22 g
Kohlenhydr.
36,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zu Beginn schält man die Kartoffeln und schneidet sie in Würfel. Ich gebe die Würfel dann in eine Plastikfolie mit 5 g Öl und schüttle die Tüte, bis das Öl gut verteilt ist. Die Kartoffeln dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech schütten und bei ca. 200 Grad knusprig backen lassen (bei mir dauert dies ca. 25 Minuten).

Während die Kartoffeln backen, schneidet man alles andere in kleine Stücke. Meine Favoriten beim Gemüse sind Lauch, Paprika und Zucchini.

Kurz bevor die Kartoffeln fertig sind, erhitzt man die anderen 5 g Öl in einer teflonbeschichteten Pfanne zusammen mit Zwiebel und Knoblauch. Nach und nach die restlichen Zutaten beimengen, angefangen mit Schinken, über das Gemüse bis zu den Gewürzen. Alles mit Brühe ablöschen.

Ist das Gemüse gar (knackig aber nicht mehr roh), gibt man die Kartoffelwürfel ebenfalls in die Pfanne, dazu auch gleich den gewürfelten Käse. Alles nochmal kurz durchmischen, wenn der Käse geschmolzen ist, auf einem Teller servieren.

Für die WW-ler: ich nehme magere Schinkenwürfel, da haben 50 g genau 1 Punkt. Außerdem nehme ich den Arla-Käse mit 5 % Fett, der schmilzt sehr schön. 2 Scheiben für ebenfalls einen Punkt.
Die ganze Pfanne hat somit 6 Punkte und macht pappsatt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Harzdame

Hallo! Ich kann mich allen Vorschreibern nur anschließen, perfekt! 5***** Sterne von uns! Ich hatte Hähnchenbrust dazu, habe dafür den Schinken weggelassen. Ein schönes wandelbares Gericht. Den Kartoffeln habe ich anfangs nicht getraut, aber sie waren perfekt! Danke fürs Teilen und liebe Grüße aus dem Harz! Harzdame

24.10.2017 14:29
Antworten
Schokomaus01

Hallo, ich habe die Bratkartoffeln nicht im Backofen gemacht, sondern mit wenig Öl vorher in der Pfanne gebraten. Als Gemüse hatte ich Paprika, Zucchini und Prinzessbohnen. Schinken und Käse habe ich nicht genommen, so ist es Vegan und auch sehr lecker. LG Schokomaus01

04.07.2017 10:48
Antworten
Scrounked

:-) mhhh einfach super lecker😋, danke

05.04.2017 18:30
Antworten
Brotfan63

Hallo! Ich geb zu - ich war skeptisch ob das was wird! Die Kartoffeln hab ich mit Kräutersalz gewürzt in den Ofen und war gespannt ob die knusprig werden würden. Sie sind wunderbar geworden! Werd ich mir für die Zukunft als Beilage merken! Sehr lecker! Das Gemüse (rote Paprika, Zucchini, eine halbe Gemüsezwiebel und 1 große Karotte) war wunderbar knackig und durch die Brühe auch schön würzig! Mit Parmesan (hatte keinen anderen fettarmen Käse im Haus) und Schinkenstreifen ergänzt ein wunderbares Essen! Ich bin begeistert! Danke für das schöne Rezept!!! LG Petra

23.02.2017 13:56
Antworten
Stella1402

Hallo :) Habe es auch gerade Gekocht Mega lecker und einfach. An Gemüse hab ich 2 Tomaten, 1 Möhre, 2 Paprika und eine halbe zucchini. Die Kartoffeln habe ich auch schon gesalzen in den Backofen weil wir es gerne salzig essen. Und anstatt Schinken haben wir Wiener Würstchen dazu gegessen. Richtig lecker

15.11.2016 18:41
Antworten
marileen

Hallo, mir hat es auch sehr gut geschmeckt! Habe noch Putenfleisch dazugegeben und als Gemüse gab es auch Karotten und Paprika. Den Käse musste ich leider aufgrund meiner Lactose-Intoleranz weglassen. Das gibt es bei mir sicher öfter. Liebe Grüße, marileen

03.02.2008 18:51
Antworten
anemone76

Hallo! Das Rezept ist super! Bei mir hat die ganze Pfanne allerdings 8 Punkte. Habe zu den Kartoffeln 10g Öl und außerdem Paprikapulver gegeben und dann geschüttelt. Der Katenschinken haben 50g 1,5 P. Und noch mal 5g Öl zum anbraten macht dann insgesammt 8 Punkte. Macht aber nichts, ich esse ja nicht alles auf einmal! Gibts bestimmt öfter, ach ja, ich habe Karotten und Paprika rein. Und mit Sambal Oelek statt Pfeffer gewürzt. Lg Mel

19.10.2007 16:51
Antworten
staldi

Hallo! Schmeckt wirklich sehr gut! Wird es bei uns demnächst wieder geben!! LG staldi

13.04.2007 14:58
Antworten
hausmutti

hallo.das sind die besten bratkartoffeln die ich kenne.einfach supi.sogar meine kleine tochter (20 mon.) war begeistert.danke fürs rezept

24.01.2007 17:20
Antworten
symau

Hallo, bin immer auf der suche nach leckeren Rezepten, die auch meinem kleinen Sohn (2) schmecken! Und da dieses Rezept schon von einem kleinen Feinschmecker gekostet wurde, ist das wohl auch das richtige für uns! Werden es mal probieren! Danke

24.01.2008 22:05
Antworten