Afrika
Dips
Gemüse
Hauptspeise
kalt
Party
Saucen
Snack
Sommer
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüsepüree

aus Tunesien

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 12.07.2006 240 kcal



Zutaten

für
300 g Paprikaschote(n), fleischige, rote (am besten Spitzpaprika)
1 Peperoni, scharf, grün
1 große Zwiebel(n), rot
200 g Tomate(n), schön reif
2 Knoblauchzehe(n)
1 TL Kreuzkümmel
Salz
3 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
2 Ei(er), hartgekochte
g Oliven, grüne und schwarze , entsteint

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 250° vorheizen. Ein Backblech mit Alufolie auslegen. Die Paprikaschoten, die Peperoni und die Zwiebel waschen und abtropfen lassen. Paprika, Peperoni und die ungeschälte Zwiebel auf das Backblech legen. Im Backofen (Mitte: Umluft 220°) etwa 15 Minuten backen. Dann die Tomaten waschen und zu dem übrigen Gemüse legen. Die Paprika und die Peperoni umdrehen und das Gemüse weitere 15 Minuten backen.
Das Gemüse aus dem Ofen nehmen, mit einem feuchten Küchentuch bedecken und etwas abkühlen lassen. Paprikaschoten und Peperoni häuten. Stiele und Kerne entfernen. Tomaten häuten, Stielansätze entfernen. Von der Zwiebel die harten Häute abnehmen.
Das Gemüse auf einem Brett fein zerhacken oder im Blitzhacker in kurzen Intervallen nicht zu fein pürieren, mit dem Saft in eine Schüssel geben. Knoblauch häuten, durch die Presse drücken. Kreuzkümmel mit Salz im Mörser fein zerstoßen, mit dem Knoblauch unter das Püree mischen und abschmecken.
Das Püree auf einem großen Teller verteilen, mit Öl und Zitronensaft beträufeln. Die Eier pellen, vierteln. Püree mit Eiern und Oliven garnieren.

Oder: auf Baguettescheiben streichen und mit Oliven, Kapern, Schafskäse und Eiern garniert essen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.