Frau Antjes Backofengeheimnis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 10.07.2006 2551 kcal



Zutaten

für
80 g Gouda, alt
200 g Gouda, mittelalt
800 g Tomate(n), geschält
1 Knoblauchzehe(n)
Olivenöl
1 Bund Basilikum
Salz
Pfeffer, schwarz
1 Msp. Zucker
350 g Gemüsezwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), grün
1 Paprikaschote(n), rot
1 Zucchini, ca. 200 g
1 Muskat, gerieben
500 g Schweinefilet(s)
40 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
2551
Eiweiß
188,54 g
Fett
173,19 g
Kohlenhydr.
52,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Alten Gouda fein, den mittelalten grob reiben. Die Tomaten abtropfen lassen und den Saft auffangen. Tomaten grob hacken.

Knoblauchzehe schälen und fein hacken. In 1 Esslöffel Öl glasig werden lassen, die Tomaten zufügen und bei milder Hitze als Sauce sämig einkochen lassen.
Basilikum abspülen und trocken tupfen. Blätter von den Stielen zupfen, hacken, unter die Sauce mischen und diese mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Paprikaschoten und Zucchini putzen und waschen. Paprika in feine Streifen, Zucchini in dünne Scheiben schneiden.
Im restlichen Öl die Zwiebeln glasig werden lassen, das übrige Gemüse zufügen und dünsten, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Schweinefilets abspülen, mit Küchenkrepp abtupfen, wenn nötig häuten und in etwa 1 cm dicke Medaillons schneiden. In der heißen Butter beidseitig braun anbraten, herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Gemüse in eine längliche feuerfeste Form geben. Medaillons darauf verteilen, mit der Tomatensauce bestreichen. Beide Gouda-Sorten mischen und über die Sauce streuen. Das Gericht bei 200 Grad Celsius im vorgeheizten Backofen 20 - 25 Minuten überbacken. In der Form servieren.

Als Beilage frisches Baguette dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

neumann

Danke für das leckere Rezept, es schmeckt am nächsten Tag fast noch besser. Das wird wieder gekocht.

16.12.2019 14:08
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, toll zum vorbereiten, kommt immer gut an, wunderbar. Gibt's immer wieder, besten Dankf!!!

05.08.2016 16:04
Antworten
schakalaka

Rezept heute gekocht, sehr sehr lecker für bayrische Gaumen zu salzlos, daher gabs zum Rezepz eine guten frischen grünen Salat der das ganze pfiffig abrundete. alles in Allem - schönes gutes rezept greetz schakalaka

18.01.2014 20:51
Antworten
B-B-Q

hi guys gab's am Sonntagabend: hat allen sehr gut geschmeckt (hatte Zucchini durch Lauch ersetzt),obwohl ich doch sehr viel "Flüssigkeit" im Bräter hatte. Auch im "handling" war ich nicht original (falsch gelesen): habe erst die Tomatensosse gemacht, dann das Gemüse dazu und vermischt: am Schluss die Medaillons darauf gegeben und dann leicht "untergetaucht". Heute die Reste aufgewärmt, Spätzle direkt in die Pfanne: war sehr gut und hat auch Flüssigkeit aufgesaugt. alles in allem: sehr gut, an der Zubereitung arbeite ich noch :-) c u Mike PS: statt Gouda gab's Gruyère/Appenzeller Käse

11.01.2011 19:58
Antworten
feuermohn

Hups.... Hi Mike, bei Euch gibt es keine unterschiedlichen Gouda-Sorten???? Das wundert mich! Ich glaub, das älteste was ich an Gouda gegessen habe, war ein 48 Monate gereifter ;-)

10.12.2010 02:49
Antworten
Julischka007

Juhu, ich habe dieses Rezept schon mehrmals zubereitet und es ist immer wieder extrem lecker. Besonders der überjährige Gouda gibt dem Gericht eine ganz eigene Note! Man kann Reis, Nudeln, Kartoffeln oder Chiabatta dazu reichen, je nachdem wie hungrig man ist! Definitiv eines meiner absoluten Leibgerichte!DANKEEEEEE!

28.09.2007 16:29
Antworten
wicket

Hallo Feuermohn, habe den Auflauf heute mit meinem freund zusammen gekocht und muss sagen wir sind begeistert! Ein echt tolles Gericht .. weiter so =) Viele Grüße ..

08.08.2007 21:11
Antworten
Dani111

Hallo Feuermohn, hier auch meine Bewertung: Sehr lecker, prima vorzubereiten, passt gut in Familienmenüs! LG Daniela

30.10.2006 12:07
Antworten
feuermohn

Hallo Billy das Rezept reicht je nachdem für 3 - 4 Personen.

04.10.2006 16:28
Antworten
Billy24

Hallo Feuermohn, Hört sich wirklich lecker an. Wieviele Portionen werden das denn? LG Billy

04.10.2006 14:50
Antworten