Hähnchenleber mit Champignons in Weinsauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 21.03.2001 934 kcal



Zutaten

für
500 g Hähnchenleber(n)
500 g Champignons
¼ Liter Weißwein
125 g Crème fraîche
3 Frühlingszwiebel(n), fein gehackt
Petersilie, fein gehackt
Butter
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
934
Eiweiß
43,01 g
Fett
68,24 g
Kohlenhydr.
19,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kleine Champignons in feinen Streifen in Butter anrösten. Dann fein gehackte Frühlingszwiebel und 3 EL fein gehackte Petersilie und die Hähnchenleber dazu geben. Ca. 5 Minuten sautieren. Salzen, pfeffern, mit Weißwein ablöschen, eine Minute bei schwacher Hitze köcheln lassen. Mit Crème fraîche binden und mit etwas frischer Petersilie bestreuen.

Dazu passen Reis und Semmelknödel.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kitchenprofi

Das hat wirklich sehr lecker geschmeckt. Semmelknödel passen super dazu.Ich gebe die volle Punktzahl und nehme das Rezept ins Kochbuch auf

12.04.2019 18:33
Antworten
Schröder48

Ich habe das zwar noch nicht ausprobiert, aber ich denke, dass man den Wein durchaus durch Apfelsaft oder auch Orangensaft ersetzen kann...

03.11.2018 06:53
Antworten
Johannahofste

Kann man anstelle von Wein , Apfelsaft nehmen ?

23.10.2018 08:59
Antworten
Superkoch-Edwin

Alkohol verkocht

21.01.2021 11:15
Antworten
Yvolex1986

Hallo zusammen, Bin auf dieses leckere Rezept gestoßen und würde es gerne ausprobieren. Welchen Wein habt ihr genommen? Trocken oder süßlich? LG

11.10.2018 21:45
Antworten
Ingrid_R

Danke :-)))))))))))))))))

01.04.2005 20:28
Antworten
Buddybernd

Das ist ein herrvorragentes Gericht, was schnell geht und sehr gut schmeckt

21.03.2005 11:39
Antworten
Ingrid_R

Auf meinem Foto ist das gleiche Rezept mit etwas anderen Zutaten zu sehen: Entenleber statt Hühnerleber Estragon statt Petersilie Hühnerbrühe statt Sahne...., die Sauce wurde nur mit einem Löffel Sahne gebunden Aber ansonsten ist alles gleichgeblieben Ingrid_R

27.04.2004 10:02
Antworten
Laxmy

Danke Ingrid R, soooooo esse ich Hähnchenleber auch. War prima.

13.04.2002 17:32
Antworten
matti

lecker... und so schön schnell.... danke für das rezept!

20.05.2001 15:59
Antworten