Garnelen in Kokosmilch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (274 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 14.05.2002 396 kcal



Zutaten

für
500 g Garnele(n) (Riesengarnelen)
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 Chilischote(n), rot oder grün
2 EL Öl (Erdnußöl)
1 TL Ingwer, gerieben
1 TL Kurkuma
1 TL Curry
250 ml Kokosmilch
Salz
1 Zitrone(n) in Scheiben geschnitten

Nährwerte pro Portion

kcal
396
Eiweiß
26,96 g
Fett
28,51 g
Kohlenhydr.
7,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Garnelen waschen und aus den Schalen lösen. Zwiebeln fein hacken, Knoblauch zerdrücken. Chili waschen, halbieren, von den Kernen befreien und grob hacken.
Das Öl in einer großen Pfanne (oder Wok) erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer darin glasig braten. Chili, Kurkuma und Curry hinzufügen und 1 Min. braten. Die Garnelen zugeben und ca. 3 Min. sautieren (bis sich die Farbe verändert).

Die Kokosmilch zugießen und alles mit Salz abschmecken. Die Garnelen unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze 3 bis 5 Min. köcheln lassen, bis die Flüssigkeit etwas eindickt.
Die Garnelen mit der Sauce anrichten, mit den Zitronenscheiben belegen und zu Reis (am Besten Basmati) servieren.

Die Kokosmilch kann man übrigens auch selbst herstellen.

Dazu 120-150 g ungesüßte Kokosraspeln in 0,25 Liter Wasser, Milch oder Kokoswasser (oder einer Mischung daraus) zugedeckt 30 Min. kochen und auf ein feines Tuch abgießen. Anschließend das Tuch an den Ecken zusammennehmen und durch Drehen des Tuches die Flüssigkeit aus den Kokosraspeln herauspressen. Nach einer Weile setzt sich eine Cremeschicht an der Oberfläche der Milch ab, die man wieder unter die Milch rühren oder mit einem Löffel abnehmen und anderweitig verwenden kann.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, sehr lecker und noch schnell gemacht ich hatte aber pasta dazu! LG Hobbykochen

30.11.2020 18:57
Antworten
Vivien3000

Geniales Rezept, hab Zitrone darüber geträufelt und noch ein bisschen Koreander drüber gestreut. Hat super geschmeckt

09.11.2020 17:40
Antworten
yatasgirl

Hallo Dein Rezept war sehr lecker Danke dafür ☺ Liebe Grüße yatasgirl

03.11.2019 09:22
Antworten
Kristinasnooze

richtig lecker! ich hatte leider nicht alle Zutaten, deshalb habe ich nur Zwiebel, knobi, curry, Limettensaft gekommen. Tipp: geröstete Mandelstifte dazu. ein Traum!

05.12.2018 20:46
Antworten
heart007

War nicht ganz so überzeugt von dem Gericht. Es war einfach nicht rund. Habe noch Süße, Zitronensaft und Sojasauce dazu gegeben. Garnelen hatte ich nach dem anbraten auch wieder aus dem Wok genommen und später in der fertigen Soße nochmal erwärmt.

25.09.2018 14:52
Antworten
Floridamaus

Super Rezept, sehr einfach und schmeckt himmlisch

08.08.2003 15:32
Antworten
heppu

gestern gekocht. superlecker und sehr einfach zubereitet!!!

23.07.2003 14:00
Antworten
ronomu

Das ist bekannt. Deshalb auch der Satz: "Die Kokosmilch kann man übrigens auch selbst herstellen." (Betonung auf "auch")

28.01.2003 05:15
Antworten
Deliciosota

Das ist ein ganz toller Tipp! Hier bei mir im Ausland ist Kokosmilch sehr teuer und das mit den Kokosraspeln wird sehr viel günstiger sein. Das nächste Mal spare ich mir das Geld und mache es so. Danke! Heute habe ich das Rezept ausprobiert. Es hat uns wirklich sehr gut geschmeckt!

26.09.2012 17:47
Antworten
Hurrican

Es gibt aber auch fertige Kokosmilch in der Dose zu kaufen (Asialaden oder größerer Supermarkt).

27.01.2003 12:34
Antworten