Backen
Kuchen
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel - Schmandkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 10.07.2006



Zutaten

für
1 ½ kg Äpfel, süß-säuerlich
1 Zitrone(n), der Saft davon, abgeriebene Schale von der halben Zitrone
150 g Butter oder Margarine
125 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
7 m.-große Ei(er)
375 g Mehl
½ Pck. Backpulver
500 g Schmand
4 EL Amaretto (Mandellikör ersatzweise Mandelsirup)
3 EL Mandel(n), gehobelt
4 EL Aprikosenkonfitüre

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten Kalorien pro Portion ca. 310 kcal
Äpfel schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel der Länge nach mehrmals einschneiden mit Zitronensaft einstreichen oder in Zitronenwasser legen.

Fett, Zucker und 1 Pck. Vanillinzucker cremig schlagen. 3 Eier nach und nach unterrühren. Teig auf die gefettete Fettpfanne des Backofens streichen. Äpfel darauf verteilen.

Restliche Eier, Schmand, Amaretto und übrigen Vanillin-Zucker verrühren. Creme über die Äpfel geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°C, Gasherd Stufe 3) 50 - 60 Min. backen.

Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten. Aprikosenkonfitüre erwärmen, durch ein Sieb streichen und die Apfelspalten damit bestreichen. Mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sitta73

Ich habe mir das Glasieren mit der Marmelade gespart, die Mandelblättchen vor dem Backen auf dem Kuchen verteilt und nach dem Auskühlen Puderzucker drübergesiebt. War sehr, sehr lecker - Danke für´s Rezept. LG die Sitta

25.09.2008 18:33
Antworten
heike50374

Hallo Solvei, der Kuchen wurde bis auf den letzten Krümel aufgegessen, es hat allen sehr gut geschmeckt. Den werde ich bestimmt nochmal backen, denn Apfelkuchen gehört zu meiner heimlichen Leidenschaft. LG Heike

05.09.2006 09:09
Antworten
solvei

Hallo Heike, Entschuldigung war keine Absicht. Der TEXT muß nach den "3 Eier nach und nach unterrühren" eingefügt werden: Zitronenschale zufügen. Mehl und Backpulver mischen und eßlöffelweise unterrühren. Ist mir leider nicht aufgefallen, ich hoffe ihr könnt mir nochmal verzeihen und der Kuchen schmeckt Euch trotzdem. Bin schon auf den Kommentar gespannt. LG Solvei

03.09.2006 18:41
Antworten
heike50374

Hallo Solvei, große Tochter hat deinen Kuchen gleich in doppelter Ausführung gebacken. Leider hast du im Text das Mehl und Backpulver vergessen. Geschmacksbericht kommt morgen, denn er wird auf der Arbeit meines Mannes verputzt. Liebe Grüße Heike

03.09.2006 17:16
Antworten