Schokoladen - Bärentatzen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ergibt 48 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 10.07.2006 3160 kcal



Zutaten

für
125 g Margarine (Diätmargarine)
1 Prise(n) Salz
100 g Süßstoff (Diabetiker Süße)
½ TL Süßstoff, flüssiger
1 Ei(er)
100 g Mehl (Type 405)
100 g Mehl (feines Weizenvollkornmehl)
1 TL Backpulver
75 g Kokosraspel
125 g Schokolade für Diabetiker
10 g Kokosfett

Nährwerte pro Portion

kcal
3160
Eiweiß
45,02 g
Fett
206,33 g
Kohlenhydr.
219,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Weiche Margarine, Salz, Diabetiker - Süße und flüssigen Süßstoff in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Das Ei unterrühren. Beide Mehlsorten, Backpulver und Kokosraspel mischen. Esslöffelweise zur Fett - Zucker - Masse geben und unterrühren.

Teig halbieren und jede Hälfte in 24 Portionen teilen. Mit angefeuchteten Händen kleine Kugeln daraus formen und mit einer breitzinkigen, leicht in Mehl getauchten, Gabel flach drücken.

Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Bleche geben und im vorgeheizten Backofen (E- Herd: 175 Grad/Umluft 150 Grad) (Gas: Stufe 2) ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Schokolade grob hacken und mit dem Kokosfett in eine kleine Schüssel geben. Über einem warmen Wasserbad unter Rühren schmelzen. Jede Bärentatze zu einem Drittel in die geschmolzene Schokolade tauchen. Auf dem Kuchengitter abtropfen und vollständig trocknen lassen.





Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hanka78

Hallo, diese Plätzchen werde ich morgen der Oma meines Freundes zum Geburtstag schenken und ich hoffe, sie schmecken ihr genauso gut wie mir ;-) Die Backzeit war bei mir ca. 20 min. LG Hanka

28.10.2012 15:05
Antworten
Aniii78

Die letzten Plätzchen sind gerade im Ofen :-) Ein einfaches und leckeres Rezept, dass sich sicher auch gut abwandeln lässt. Danke dafür!

25.11.2011 14:57
Antworten
Aniii78

Ich habe zwar mit Streusüße gesüßt, bin aber von 100 g als Zuckergewicht ausgegangen das es auszutauschen gilt. Ergab bei mir dann 10 g Streusüße und ist süß genug. Schau einfach mal auf deine Flasche nach dem Verhältniss.

25.11.2011 14:56
Antworten
Julia01

Dein Rezept hört sich sehr lecker an. Ich habe da nur ein Problem. Ich hab nur flüssigen Süßstoff und jetzt möchte ich wissen, wieviel flüssigen süßstoff ich nehemn soll, statt den 100g Diabetiker Süße? Dankeschön schonmal :)

12.11.2011 11:32
Antworten
NoemisMama

Hallo! Der Teig ist etwas klebrig, aber die Kekse schmecken sehr gut. Merkt man garnicht, dass es Diabetiker-Zucker ist. LG Sandra

12.12.2007 00:30
Antworten
bettyblue08

Habe statt des Süßstoffs 100 g Zucker genommen, und "normale" Margarine. Ein sehr einfaches und leckeres Rezept!

15.10.2006 15:48
Antworten