Königsberger Klopse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (137 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 10.07.2006 285 kcal



Zutaten

für
1 Brötchen vom Vortag
1 Zwiebel(n)
2 Sardellenfilet(s)
1 Bund Petersilie
1 Ei(er)
400 g Tatar
Salz und Pfeffer

Für die Brühe:

1 Zwiebel(n)
2 Nelke(n)
1 Lorbeerblatt
500 ml Fleischbrühe

Für die Sauce:

30 g Butter, halbfett
50 g Mehl
150 ml Milch, fettarm
3 EL Kapern
1 Bund Schnittlauch
Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Brötchen im lauwarmen Wasser ca. 10 Min. einweichen, gut ausdrücken. Zwiebel abziehen, würfeln. Sardellenfilets und Petersilie hacken. Alles mit Ei und Tatar verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse mit leicht feuchten Händen ca. 16 Klopse formen.

Für den Sud die Zwiebel abziehen, mit Nelken und Lorbeer spicken. In der Fleischbrühe einmal aufkochen. Hitze reduzieren, die Klopse einlegen und in 15 - 20 Min. garziehen lassen. Klopse entnehmen und warm stellen.

Fett schmelzen, Mehl bei mittlerer Hitze darin anschwitzen. Ca. 400 ml Brühe und Milch nach und nach mit dem Schneebesen unterrühren. Einmal aufkochen lassen. Kapern zugeben und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Klopse in die Sauce geben. Mit Schnittlauchröllchen anrichten.

Dazu passen Kartoffeln und Rote Bete.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GernGebacken

Seeehr lecker!👍 Ich habe zu der Brühe zusätzlich eine Zimtstange und 3 x Kardamom addiert.. Ergebnis: Wunderbar. Danke

15.05.2022 19:45
Antworten
schmudel05

Dat is verdammt lecker 👍🍻 Prost Freunde 🍻

27.01.2022 17:39
Antworten
MrsSpacey

Ein wunderbar einfaches Rezept! Ich habe es schon einige Male gekocht und wir sind jedesmal wieder begeistert. Wir essen dazu Salzkartoffeln und Preiselbeeren.

29.09.2020 10:10
Antworten
blacksusy

Vielen Dank hat super geschmeckt

24.08.2020 20:54
Antworten
schinkenröllchen13

Hallöchen, sehr feine Königsberger Klopse. Ich hatte sie zum ersten mal mit Sardellenfilet(s) und auch die Soße mit Milch zubereitet. 5**** ! LG schinkenröllchen13

28.03.2020 15:09
Antworten
Sheila2008

man, ist das lecker !!!! Mein Mann ist eigentlich kein Freund von Lowfat-Varianten. Er denkt immer ,das kann nicht schmecken ;-) Habe ihm erst nach dem essen verraten, das es Lowfat war und er traute seinen Ohren nicht. Wir beide waren restlos begeistert. Vorallem duftet die Wohnung köstlich......hmmmmmm

02.09.2008 12:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, trotz der Hitze endlich mal ein Rezept, dass nicht ewig im Magen liegt. Vielen Dank dafür - hat uns sehr, sehr gut geschmeckt! LG Pala

01.07.2008 07:29
Antworten
SandraAlabama

Hallo, ist schon ne Weile her, dass wir diese leckeren Klopse zubereitet haben, aber ich komme erst jetzt dazu einen Kommentar zu schreiben. Das Rezept ist traumhaft und dabei so einfach und es hat uns ein Stück "Heimat" in unseren Alabama-Alltag gebracht. Die Sardellen habe ich weggelassen, weil ich schlicht vergessen hatte, sie zu kaufen, das tat der Sache aber keinen Abbruch! Vielen Dank für das leckere Rezept! Sandra

27.11.2006 04:03
Antworten
MoGoe

Hallo, kompliment! Das ist eine superleckere und dazu schlanke Version. Wir lieben nämlich die Klöpse bei uns in der Familie, allerdings ist die Mutter auf dem Schlankheitswahn und deshalb froh, eine abgespeckte Variante gefunden zu haben. Danke für dieses Rezept! Liebe Grüße MoGoe

12.10.2006 11:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich hätte nie gedacht, dass es eine sooo leckere lowfat-variante gibt. Köstlich! Gibts bei uns jetzt öfter! Danke fürs Rezept!

07.08.2006 13:53
Antworten