Empanadas - chilenisch/mexikanische Hackfleischtaschen


Rezept speichern  Speichern

leckerer Snack, gut für Partys geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.95
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 07.07.2006 1211 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

1 kg Mehl
¼ kg Fett (Pflanzenfett)
¼ Liter Milch
2 Eigelb

Für die Füllung:

½ kg Hackfleisch vom Rind
8 Zwiebel(n), fein gewürfelte
¼ kg Fett (Pflanzenfett)
3 kleine Paprikaschote(n), gewürfelte
Paprikapulver
Cayennepfeffer
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
1211
Eiweiß
27,21 g
Fett
80,32 g
Kohlenhydr.
95,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Milch, Salz und Eigelb verrühren, in einer Schüssel vermengt man nun das Mehl mit der entstandenen Flüssigkeit, fügt noch die restlichen Teigzutaten hinzu und verknetet alles mit dem Mixer. Anschließend den Teig mit den Händen zu einer geschmeidigen aber festen Masse durchkneten. Dieser wird nun über Nacht ruhen gelassen.

Füllung:
In einer großen Pfanne das Fett zerlassen, Hackfleisch, Zwiebeln und die Gewürze hinzu geben. Nach kurzem scharfen anbraten, die Paprika hinzufügen. Alles so lange köcheln lassen, bis die Zutaten zu einer konsistenten Masse reduziert sind. Ebenfalls zugedeckt über Nacht stehen lassen.

Am folgendem Tag rollt man den Teig zu einer dicken Rolle, man schneidet diese in ca. 20 Scheiben. Die Scheiben zu Kreisen ausrollen, eine Seite mit der Füllung belegen, evtl. mit Oliven, Rosinen und Ei verfeinern, zuklappen und die Nahtstellen mit Eigelb bestreichen. Die Empanadas jeweils 3 Mal mit einer Stricknadel einstechen, sonst fliegen sie Euch um die Ohren. Nun werden sie noch mit einer Milch/Eigelb Mischung bestrichen und bei starker Hitze im Backofen gegart. Fertig sind sie, wenn sie eine goldgelbe Färbung haben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CatCard

Jedes Mal denke ich wieder soo viel Fett ist ja der Wahnsinn. Uns schmeckt es aber soooo lecker. Ich nutze gerne geräucherte Paprika zusätzlich. Wirklich leckeres Rezept. Vielen Dank.

06.04.2020 21:05
Antworten
krebs_25

Bei 200 Grad, aber wie lange im Ofen?

15.08.2019 13:28
Antworten
petrulin

Habe eine andere Füllung benutzt, kann also nicht bewerten, aber der Teig und die „Taschen“ sind wirklich sehr gut - ließen sich auch relativ gut mit meinem Dreijährigen bearbeiten.

04.08.2019 18:55
Antworten
Tigerlilly295

Also ich hab nur das halbe Rezept gemacht und hab 15 Stück rausbekommen. Ich habe die Empanadas vor dem Backen mit Milch statt Ei bestrichen und ca. 1 Stunde stehen lassen. Danach in den Backofen und die Empanadas hatten eine richtig geschmeidige und glatte Oberfläche. Kann man auch mit anderen Sachen füllen. Schmeckt einfach lecker

19.05.2018 18:16
Antworten
Eulenkeks

Die Füllung habe ich vegetarisch gemacht. Der Teig ist super, wenn man ihn dünn ausrollt! Danke für das Rezept!

28.03.2018 08:55
Antworten
amijoghurt

in chile werden die empanadas traditionell noch mit 2 rosinen und einer olive in der mitte gefüllt, das macht es dann wirklich aus..

30.10.2008 22:25
Antworten
Kassiopaia84

Leckeres Rezept. Die Empanadas lassen sich gut einfrieren und können dann am Partytag nach dem auftauen 10 min. im Ofen aufgebacken werden.

13.07.2008 12:37
Antworten
Saarbiene

Hallo, die Empanadas waren einsame spitze! UND: Meine Mutter hat sie auch kalt gegessen und es hat ihr geschmeckt. Nehme meine vorherige Aussage hiermit zurück :-) Tolles Rezept, werde nun an verschiedene Füllungen arbeiten! VG Biene

25.02.2008 09:56
Antworten
Saarbiene

Hallo Selina, ich kenne die Taschen aus Brasilien, die haben wir immer heiß gegessen. Kann mir nicht vorstellen, dass sie kalt schmecken. VG Biene

20.02.2008 09:16
Antworten
Selina86

Ich frage mich gerade ob das auch kalt schmeckt?!

13.02.2008 14:28
Antworten