Bewertung
(39) Ø3,95
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
39 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.07.2006
gespeichert: 1.898 (2)*
gedruckt: 12.927 (39)*
verschickt: 121 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.12.2004
10.370 Beiträge (ø1,97/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
1 kg Mehl
1/4 kg Fett (Pflanzenfett)
1/4 Liter Milch
Eigelb
  Für die Füllung:
1/2 kg Hackfleisch vom Rind
Zwiebel(n), fein gewürfelte
1/4 kg Fett (Pflanzenfett)
3 kleine Paprikaschote(n), gewürfelte
  Paprikapulver
  Cayennepfeffer
  Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Milch, Salz und Eigelb verrühren, in einer Schüssel vermengt man nun das Mehl mit der entstandenen Flüssigkeit, fügt noch die restlichen Teigzutaten hinzu und verknetet alles mit dem Mixer. Anschließend den Teig mit den Händen zu einer geschmeidigen aber festen Masse durchkneten. Dieser wird nun über Nacht ruhen gelassen.

Füllung:
In einer großen Pfanne das Fett zerlassen, Hackfleisch, Zwiebeln und die Gewürze hinzu geben. Nach kurzem scharfen anbraten, die Paprika hinzufügen. Alles so lange köcheln lassen, bis die Zutaten zu einer konsistenten Masse reduziert sind. Ebenfalls zugedeckt über Nacht stehen lassen.

Am folgendem Tag rollt man den Teig zu einer dicken Rolle, man schneidet diese in ca. 20 Scheiben. Die Scheiben zu Kreisen ausrollen, eine Seite mit der Füllung belegen, evtl. mit Oliven, Rosinen und Ei verfeinern, zuklappen und die Nahtstellen mit Eigelb bestreichen. Die Empanadas jeweils 3 Mal mit einer Stricknadel einstechen, sonst fliegen sie Euch um die Ohren. Nun werden sie noch mit einer Milch/Eigelb Mischung bestrichen und bei starker Hitze im Backofen gegart. Fertig sind sie, wenn sie eine goldgelbe Färbung haben.