Mediterrane Gemüselasagne


Rezept speichern  Speichern

schmeckt herrlich nach Urlaub!

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (126 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.07.2006 710 kcal



Zutaten

für
2 kleine Zwiebel(n)
750 g Gemüse (Zucchini, Paprika, Karotten)
Thymian, frisch, (getrocknet geht aber auch)
3 EL Olivenöl
750 g Tomate(n), stückige (Dose)
Salz und Pfeffer
Lasagneplatte(n)
150 g Gouda, gerieben
Butter, für die Form

Für die Béchamelsauce:

50 g Butter
2 EL Mehl
½ Liter Milch
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
710
Eiweiß
26,86 g
Fett
50,15 g
Kohlenhydr.
36,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Gemüse waschen und in nicht zu kleine Würfel schneiden. Frischen Thymian waschen und trocken schütteln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Hälfte der Zwiebeln darin glasig dünsten. Das Gemüse dazugeben, kurz mitdünsten. Anschließend mit den Tomaten auffüllen, Thymian zufügen und alles bei mittlerer Hitze in 10 - 15 Minuten bissfest kochen. Zwischendurch umrühren. Mit Salz und Pfeffer gut würzen!

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Für die Béchamelsauce die Butter in einem Topf erhitzen und die restlichen Zwiebeln darin glasig dünsten. Mit dem Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Die Milch nach und nach unter Rühren zugießen. 5 Minuten kochen lassen, dabei häufig umrühren. Die Sauce sollte leicht dickflüssig sein. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine Auflaufform mit der Butter einfetten. Etwas Gemüse auf dem Boden verteilen. Lasagneblätter darüber legen und abwechselnd Béchamelsauce, Lasagneblätter und Gemüse einschichten. Mit Béchamelsauce abschließen, den Gouda auf der Lasagne verteilen und die Lasagne im Ofen auf der mittleren Schiene bei 180 Grad Umluft in 40 - 50 Minuten goldbraun backen. Eventuell muss die Lasagne noch mit Alufolie abgedeckt werden. Herausnehmen und vor dem Anschneiden noch ca. 5 Minuten stehen lassen.

Wer es nicht ganz fleischlos mag, kann noch 100 g gekochten Schinken in Würfel schneiden und zum Schluss unter die Gemüsemischung heben.

Die Lasagne lässt sich auch prima vorbereiten indem man die beiden Saucen schon vorher zubereitet und erst später alles einschichtet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

uteken

Meeeeegalecker ... und niemand hat das Hackfleisch vermisst! ;)

09.10.2020 13:48
Antworten
Lausibuu

die Lasagne schmeckt sehr gut. Wir haben, Zucchini, Aubergine und Paprika genommen. Wird es jetzt öfters geben. 5 Sterne von mir. Ein Foto gibt es auch dazu. Vielen Dank für das tolle Rezept.

24.04.2020 13:56
Antworten
Viola70

Mega hab Brokkoli, Karotte, Zucchini rringeschnibbelt und den Emmentaler mit Parmesan gemischt. Gewürzt hab ich mit Thymian, Oregano und Basilikum. Wird es öfter geben Danke für das tolle Rezept LG 5 Punkte

19.12.2019 22:14
Antworten
Maike_schlemmt

Sehr lecker! Wir haben Champignons, Fenchel, Paprika und Tomaten genommen. Das Rezept wird definitiv ins Kochbuch aufgenommen, danke dafür!

16.04.2019 19:20
Antworten
Maruin

Dieses Rezept ist klasse. Ich habe die Lasagne eigentlich für den nächsten Tag vorbereitet. Jetzt haben wir probiert und uns gleich einen großes Stück schmecken lassen. Köstlich 😋👍🏼, die wird es öfter geben. Danke für das Rezept☺️

06.02.2019 20:55
Antworten
Kneli

Hey Bienemaya, auch ich habe heute dein Rezept probiert und damit meinen Mann sehr erfreut. Zubereitet habe ich ganz nach deinen Angaben nur zusätzlich wie oben in den Kommentaren schon genannt mit Oregano, Basilikum und Thymian gewürzt. Als Gemüse hatte ich nur Zucchini und die Tomaten. Ich hatte noch rohen Schwarzwälder Schinken im Kühlschrank der weg mußte, den habe ich gewürfelt und in die fertige Bechamelsoße gegeben. Damit wurde diese sehr kräftig im Geschmack und wir haben kein Fleisch weiter vermisst. Mein Mann hat gegessen als ob es kein Morgen gäbe. :-)) (Ist ja immer schön zu sehen, dass ihm schmeckt was ich koche.) Danke für das Rezept. LG Cornelia

09.07.2007 15:08
Antworten
jeluxe

Ich werd verrückt - das ist ja KÖSTLICH! Leider hatte ich nicht genug Lasagneplatten, also hab ich ein paar Nudeln dazugetan. Deswegen sieht meine Lasagne nicht so wunderschön aus wie eure. Aber ich werde das 100%ig noch öfter kochen und stell dann auch mal ein Bild rein. Hab übrigens noch ein bisschen Mais und ca 800g Gemüse reingetan und für die Soße Vollkornmehl genommen. Aber es schmeckt trotzdem PERFEKT! Liebe Grüße jeluxe

23.05.2007 14:18
Antworten
innisiflo

Ich habe neben Thymian auch Rosmarin, Oregano und Paprikapulver verwendet. Salz und Pfeffer natuerlich auch. Ich muss sagen, wir fanden es SEHR LECKER ! Ich hatte zusaetzlich noch etwas Tomatenpueree dazugetan. Alle Soehne plus Goega langten kraeftig zu! Eine prima Alternative zu der ueblichen gemueselosen Variante. Allerdings waren wir uns einig, dass ich beim naechsten Mal neben den Zwiebeln doch auch ein bisschen Hackfleich mit anbrate. Ich denke, dann wird sie noch besser. Vielen Dank, Bienemaya! Zu "tomatig" war sie bei mir keineswegs. LG, innisiflo

14.02.2007 00:50
Antworten
Leochen

Hi Bienemaya, habe gerade zufällig das Rezept entdeckt, genau so machen wir die Gemüselasagne auch immer, und ich finde sie immer hammer lecker ! @Demelzea: Vielleicht lag es am Gemüse oder an der Würzung ?! Das Rezept ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert. Ich würde aber auch noch mit Rosmarin und Oregano würzen, zum Thymian dazu. LG Leo

01.02.2007 19:49
Antworten
demelzea

Hallo Bienemaya, nach Deiner Beschreibung habe ich die Lasagne sehr gut hinbekommen... Leider fanden wir es geschmacklich nicht ganz so toll. Mir hat es zu sehr nach Tomate geschmeckt und mein Freund war sich nicht sicher woran es liegt. Tut mir wirklich leid. Ich hoffe, es kommen noch positivere Kommentare. Liebe Grüße Demelzea

27.01.2007 22:28
Antworten