Auflauf
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Pasta
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lothringer Nudelauflauf mit Rotwein

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.07.2006 892 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
3 EL Butter
500 g Hackfleisch (gemischt)
⅛ Liter Rotwein, trocken
2 EL Tomatenmark
⅛ Liter Fleischbrühe
½ TL Oregano
½ TL Thymian
250 g Bandnudeln
¼ Liter Sahne
6 EL Parmesan, frisch gerieben
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
892
Eiweiß
40,04 g
Fett
57,12 g
Kohlenhydr.
50,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel schälen und feinhacken. Die Petersilie grob hacken. Die Butter zerlassen und die Zwiebel darin glasig werden lassen. Hackfleisch und Petersilie zufügen und unter Wenden so lange braten, bis das Hackfleisch bröselig ist. Den Rotwein dazu gießen. Das Tomatenmark mit der Fleischbrühe verrühren und mit Oregano und Thymian zur Soße geben. Unter gelegentlichem Rühren 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Nudeln bissfest kochen.
Die Nudeln mit der Fleischsoße gut vermengen und in eine eingefettete Form geben. Die Sahne gleichmäßig darübergießen und mit dem Parmesan bestreuen. Den Auflauf im Ofen ca. 30 Minuten bei 200 Grad backen.
Dazu Kopfsalat - und den restlichen Wein zum Trinken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bok62

Vielen Dank für einen sehr leckeren Nudelauflauf!!!! Er sollte für 2 Tage sein 😉 Habe noch 3 Sorten Paprika zum Schluss druntergehenden, wow 👍

02.02.2019 13:07
Antworten
Abacusteam

upps falsche Taste. . kommt. Es ist ein leckerer Auflauf, der uns allen gut geschmeckt hat.

05.10.2017 00:59
Antworten
Abacusteam

Ähnelt sehr dem Strassburgerauflauf und beide sind superlecker und beide erinnern mich stark an Lasagne, in die statt Bechamel Sahne

05.10.2017 00:57
Antworten
Julinika

Das hat uns gut geschmeckt! Wir haben die Hack- und Nudelmenge etwas angepasst (400 g Hack und 350 g Nudeln für 4 Personen) und gemischten Reibekäse zum Überbacken verwendet. Vielen Dank für das schöne Rezept.

19.09.2016 20:09
Antworten
marc_anja

Upps, Sonntag und die Sahne vergessen einzukaufen. Kein Problem, mit einer schnellen selbstgemachten Bechamelsoße schmeckt der Auflauf mindestens genauso gut! Vielen Dank für das Tolle Rezept :-)

01.03.2015 14:16
Antworten
bacolet

Hallo, das Rezept wird bei uns jetzt seit bestimmt zwei Jahren nachgekocht, und es wird langsam höchste Zeit für eine Bewertung... Einfach toll, schnell gemacht und super lecker!!! Oft bereite ich den Auflauf vormittags vor, (inkl. Käse drauf und Sahne übergossen) wenn wir abends Besuch bekommen. Klappt hervorragend! Allerdings hat sich beim vielen Nachkochen die Menge des Thymians und Oreganos auf einen Esslöffel erhöht und wir streuen auf den Parmesan noch ein paar Mozzarella - Flöckchen. Das Tomatenmark füge ich dem Hackfleisch vor dem Rotwein zu, und lasse es etwas "anbraten", wegen den Röstaromen. Die o.a. Mengenangabe reicht bei uns allerdings nur für den "normalen Hausgebrauch" - 2 Erwachsene und 1 Kleinkind. Vielen Dank für das tolle Rezept!

01.08.2011 11:58
Antworten
floridalady87

Hallo, wir lieben diesen Auflauf, er ist sehr lecker! Er ist beliebt bei alt und jung. Ich verwende statt gemischtem immer Rinderhackfleisch. LG floridalady

16.02.2011 12:33
Antworten
chefkochjeru

beim Anbraten vom Hackfleisch habe ich 2 Eßl. Senf mit mit ran gemacht, dadurch bekommt das Ganze ein besonderen Geschmack.

01.02.2007 12:34
Antworten