Backen
Sommer
Torte
fettarm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Beerentorte, marmoriert

frich&fruchtig

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

55 Min. normal 06.07.2006



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

2 Ei(er)
75 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
75 g Mehl
1 TL Backpulver

Für den Belag:

250 g Beeren, (auch TK möglich)
1 Pck. Tortenguss, rot
25 g Zucker
6 Blätter Gelatine, weiß
500 g Quark (Magerquark)
100 g Zucker
1 EL Zitronensaft
200 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 55 Min. Ruhezeit ca. 120 Min. Gesamtzeit ca. 175 Min. Kalorien pro Portion ca. 150 kcal
Für den Teig Eier mit Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen. Zucker und Vanillin-Zucker mischen, in 1 Minute einstreuen, dann noch etwa 2 Minuten schlagen.
Mehl und Backpulver mischen, auf die Eiercreme sieben, kurz auf niedrigster Stufe unterrühren.
Den Teig in eine Springform (26 cm, mit Backpapier belegt) füllen und glatt streichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben. Bei ca. 160 (Umluft, vorgeheizt) etwa 25 Minuten backen.
Den Biskuitboden aus der Form lösen, auf ein mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen, mitgebackenes Backpapier abziehen. Biskuitboden erkalten lassen und auf eine Platte legen. Einen Tortenring darum stellen.

Für den Belag die Beerenfrüchte nach Packungsanleitung auftauen lassen und pürieren. Tortenguss mit Zucker mischen, mit dem Beerenpüree gut verrühren, unter Rühren zum Kochen bringen und gut aufkochen lassen.
Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanleitung einweichen, leicht ausdrücken. Die ausgedrückte Gelatine in einem kleinen Topf unter Rühren erwärmen (nicht kochen), bis sie völlig aufgelöst ist, leicht abkühlen lassen.
Quark mit Zucker und Zitronensaft verrühren. Etwa 4 Esslöffel der Quarkmasse mit der Gelatine verrühren, dann mit der restlichen Quarkmasse verrühren.
Sahne steif schlagen. Wenn die Quarkmasse anfängt dicklich zu werden, Sahne unterheben. Die Quarkmasse und das Beerenpüree im Wechsel auf den Biskuitboden geben (der Rand sollte aus Quarkcreme bestehen), das Beerenpüree mit einem Löffelstiel leicht marmorieren. Die Torte mindestens 2 Stunden kalt stellen. Den
Tortenring vorsichtig lösen und entfernen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bloody_squirrel

Mmhh...Das ist eigentlich komisch, es ging bis jetzt immer ganz gut, kann wirklich sein, dass du zu lang gewartet hast, ich lass die Massen eigentlich nicht sonderlich lang stehen...

04.11.2007 21:41
Antworten
guanoapes

ach ich weiss nicht.. so einfach hab ich das nicht gefunden.... ich bin mit dem marmorieren gar nicht klargekommen. hab mich eh so ans rezept gehalten, aber irgendwie scheint etwas mit der konsistenz nicht gepasst zu haben. die quarkmasse und die beerenmasse haben sich so miteinanda vermischt, die torte ist mir vom aussehen gar nicht gelungen. was könnte ich denn falsch gemacht haben???? zu lange gewartet bis es geliert hat? die beerenmasse war bei mir ziemlich dicklich. ich weiss auch nicht. bin gefrustet geschmeckt hat sie trotzdem gut

16.05.2007 10:23
Antworten
Liska

Ich habe diese Torte zu meinem Geburtstag für meine Gäste nachgebacken und alle waren begeistert. Sie gelingt sehr einfach und ist erfrischend. Nur habe ich die Quarkcreme und das Beerenpürree mehr durchmischt, das hat mir persönlich besser gefallen. LG Liska

21.01.2007 20:30
Antworten