Einfache Muffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Grundrezept zum selbst ausbauen!

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (82 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 06.07.2006 3676 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
250 g Butter
150 g Zucker
4 m.-große Ei(er)
½ TL Zimt
1 TL Backpulver
4 EL Milch
½ TL Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
3676
Eiweiß
54,66 g
Fett
233,16 g
Kohlenhydr.
340,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Mehl in eine Schüssel sieben, den Rest der Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig vermengen. Mindestens 2 Min. auf hoher Stufe den Rührgerätes mischen!
Teig in eine vorbereiteten Muffinform geben, welche entweder eingefettet ist oder mit Papierförmchen ausgelegt worden ist.
2 EL vom Teig einzeln in jedes Muffinform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° C auf mittlerer Schiene zwischen 15 bis ca. 30 Min. backen (bis sie schön goldbraun sind).

Danach aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Variationen: Geputzte Heidelbeeren in die Mitte des Teiges vor dem Backen geben oder 1/4 des Teiges trennen und diesen mit Kakaopulver verrühren (als Marmorküchlein backen) oder nach Ende der Backzeit - wenn Muffins abgekühlt sind - diese mit Schokoladenglasur überziehen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

theodor_quast

Sehr gutes Grundrezept, ich würde für Muffins nur ca. 200g - 225g Butter verwenden, da es ansonsten zu ölig wird, hat bei mir tatsächlich auch im Ofen geblubbert. Ansonsten eignet es sich aber auch Prima als Grundrezept für Kuchen!!

19.10.2021 19:48
Antworten
Chaosfisch

Hab ein bisschen variiert, hatte nicht alles da, deshalb nur 200g Butter + 50g Olivenöl. Vanillezucker musste ich auch weglassen. Aber dafür gabs Citronat. Dazu ein Schuss Kirschsaft aus dem Glas in den Teig und Vanille-Kakao mit Koffein, dann noch in jeden Muffin drei Kirschen aus dem Glas und ein paar Schokokrümel von den Resten einer Vollmilchtafel. Ich hab während meiner Quarantäne Backlust bekommen und genommen, was da war, Daumen hoch für dieses Rezept!

24.09.2021 21:42
Antworten
lisa77

Ja, das hört sich sehr interessant an - und klasse. Das Rezept ist ja zum erweitern und ausprobieren da, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt - und die Backlust und -kunst darf jederzeit beibehalten werden. Hoffe, sie haben genauso lecker geschmeckt, wie es sich anhört?

30.09.2021 10:58
Antworten
Ledokaso

Tolles, sehr einfaches Rezept an dem man Ausprobieren kann. Bei mir waren die muffins nach 20min. fertig. Mit Marshmellowcreme und schokograsur gepimpt und die Kinder lieben es!

25.01.2020 17:32
Antworten
Nova_29

Die Glasur habe ich natürlich aufgestrichen.

14.09.2019 15:03
Antworten
-Noodle-

Hab das Rezept mal ausprobiert aba leider sind es ehr kleine Küchlein geworden statt Muffins... sind gar nicht aufgegangen und waren sehr hart... geschmeckt haben sie aba dennoch gut deswegen gibs auch 3 Sterne dafür und Foto folgt auch noch =)

04.04.2010 00:24
Antworten
lisa77

kann sein, dass du sie zu lange im Ofen gelassen hast.. Normalerweise, wenn man die Zutaten alles zusammen mischt, wie in Rezept angegeben, und auch auf die Temperatur vom Ofen achtet, evtl. bissle höher stellen (ist ja von Typ zu Typ unterschiedlich), und dafür die Zeit bissle runter setzen, dürfte eigentlich nix schief gehen! Schade, dass es bei dir nicht geklappt hat! Hoffe, du probierst es nochmals und erwischt für dich die richtige Zeiteinstellung! LG, Lisa

02.05.2010 17:21
Antworten
Küchenwunder1

meinst du nicht eher aber statt aba oder eher satt ehr?

31.07.2016 17:28
Antworten
zimtige0dani

sooo ein tolles Rezept! Ich hatte einmal keine Muffins-formen, dann hab ich den Teig einfach in eine Springform gegeben und noch Kokos, Zimt, Schoko, Schokostreusel, Marillenmarmelade hineingegeben. Einfach herrlich! Dieses Rezept kann man so toll varieren. 5 Sterne!

25.03.2010 11:14
Antworten
andi85

Ich habe in den Teig Schokokugeln gesetzt und dan gebacken. Mmmh..... lecker!

28.08.2009 16:50
Antworten