Schinkenbrot mit Kräutern


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 05.07.2006



Zutaten

für
650 g Mehl, Weizen- oder Dinkelmehl
400 ml Wasser, lauwarmes
1 Würfel Hefe
1 TL Salz
200 g Schinken, gewürfelt
1 Bund Petersilie, gehackt
1 Bund Schnittlauch, gehackt
2 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Das Mehl mit dem Salz mischen und in eine Rührschüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe in dem Wasser mit einer Prise Zucker auflösen und zu dem Mehl geben. Solange kneten, bis sich ein elastischer Teig gebildet hat. Gut zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 min gehen lassen.
Teig nochmals durchkneten, Schinkenwürfel, Öl und Kräuter mit unterkneten. Den Teig in eine Kastenform geben und gut zugedeckt nochmals solange gehen lassen, bis sich der Teig deutlich vergrößert hat. Bei 200° ca. 40-50 min backen.
Eine Form mit Wasser mit in den Ofen geben. Ich backe das Brot immer die letzten 15 min ohne die Form, so bekommt es eine bessere Kruste.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

daniela__71

Sehr gutes brot LG daniela

11.08.2016 11:11
Antworten
weisslein

Hallo Sibeka, so auf die schnelle kann ich dir auch nicht sagen was da schiefgelaufen ist. Bei mir ist das Brot immer durch. Vielleicht liegt es am Ofen oder war der Teig von Anfang an zu feucht? Beim kneten klebt er bei mir kein bisschen mehr. LG Weisslein

14.02.2011 17:31
Antworten
Sibeka

Hallo, ich bin ja nicht so der Profi und habe mich mal zum ersten Mal an Hefe herangewagt. Vielleicht habe ich auch was falsch gemacht. Aber selbst nach etwas über einer Stunde Backzeit, war mein Brot nicht ganz durch?!? Was habe ich falsch gemacht? Geschmacklich fande ich das Brot echt super... LG PS: Will doch was dazulernen

12.02.2011 10:21
Antworten
weisslein

Hallo, vielen Dank für die netten Kommentare und Bewertungen. Es freut mich sehr, das das Brot so gut bei Euch ankommt. An Labell und Pampela vielen Lieben Dank für die tollen Bilder. Ich habe zuletzt beim backen statt normalem Salz Rauchsalz zugegeben. Das war auch klasse. Besonders zum grillen kommt das gut. Gruß, Weisslein

06.05.2007 12:55
Antworten
laila06

Hallo! Habe das Rezept gestern getestet und es war wirklich sehr lecker! Habe allerdings auch noch Röstzwiebeln dazu gegeben. LG Laila

23.04.2007 15:41
Antworten
pampela

hallo, ich habe das brot heute auch gebacken,super lecker, habe 150 g schinken und 50 g röstzwiebel genommen, außerdem 550 weizen und 100 g vollkornweizenmehl. lg ela

20.04.2007 18:19
Antworten
Benesch

Hallo! Ist wirklich eine tolle Idee! Mal etwas anderes. Ich hatte leider keinen Schnittlauch und habe somit einfach zwei Bund Petersilie genommen. Vielen Dank für das Rezept! Liebe Grüße Silvia

16.04.2007 16:33
Antworten
labell

Hallo weisslein! DANKE für das super Rezept.Ich habe es gestern Abend gebacken und wir konnten nicht wiederstehen,es noch warm anzuschneiden.Einfach nur lecker!! Fotos sind hochgeladen. Grüßle,Labell

05.04.2007 11:35
Antworten
weisslein

Hallo kitunia, ich habe das Brot selbst schon in einer Silikonform gebacken. Geht einwandfrei. Ich finde es nur optisch nicht so schön, wenn sich die Silikonform in der Mitte zu stark ausdehnt. Also viel Spaß beim nachbacken. Du wirst sehen, es ist wirklich superlecker. Gruß, Weisslein

16.11.2006 10:55
Antworten
kitunia

Hallöchen... wollte mal nachfragen ob es irgendwie "Nachteile" gibt wenn man das Brot in einer Silikon-Kastenform backen würde ?! Danke im Voraus :-) Schöne Grüße aus Hamburg

15.11.2006 20:32
Antworten