SABOs Kartoffelgratin mit Schweinebratenresten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.07.2006



Zutaten

für
3 große Pellkartoffel(n), vom Vortag
2 EL Butterschmalz, zum Braten
200 g Speck
1 Zwiebel(n) (Gemüsezwiebel)
400 g Schweinebraten (auch Reste)
3 Ei(er)
250 ml Sahne
200 g Bergkäse, gerieben
Salz
Paprikapulver
Cayennepfeffer
1 große Knoblauchzehe(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Kartoffeln pellen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Den Speck würfeln und in heißem Butterschmalz kross anbraten, die in Streifen geschnittene Zwiebel zugeben und weich dünsten.
Vom Feuer nehmen und mit etwas Paprika bestäuben. Abkühlen lassen.
Den Schweinebraten zuerst in Scheiben und dann in Streifen schneiden.
Die Eier mit der Sahne verrühren. Den Käse ebenfalls untermischen. Kräftig würzen. Kartoffeln, Speck/Zwiebeln und Schweinebratenstreifen abwechselnd in eine Form schichten. Erste und letzte Schicht sollten Kartoffeln sein. Mit der Käse/Sahne begießen und 40 Minuten ziehen lassen. Bei 200° C ca. 20-25 Minuten überbacken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Andreawien22

Hallo, da ich noch Reste vom Schweinebraten hatte, bin ich über das Rezept gestossen und wurde gleich nachgekocht. Es war sehr lecker und es ist ein tolles Rezept für Resteverwertung. Werde es mir gleich abspeichern, denn ich werde es sicherlich noch öfters machen. Danke und liebe Grüße Andrea

06.03.2012 21:04
Antworten
Janabo

Vielen Dank, es hat uns gut geschmeckt. Nur der Knoblauch... er blieb liegen. ,O)

19.05.2008 14:52
Antworten
austria_traveller

Das ist bestimmt sehr lecker. Ich kenne das mit Oliven & Chorizos dazu anstatt dem Schweinefleisch. Ist verteufelt gut und wird es heute abend wieder mal geben. Dazu paßt sehr gut ein kräftiger Rotwein lg Gerhard

12.02.2007 13:40
Antworten