Bewertung
(15) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.07.2006
gespeichert: 1.600 (0)*
gedruckt: 4.651 (8)*
verschickt: 73 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.03.2004
5.247 Beiträge (ø0,96/Tag)

Zutaten

  Für den Mürbeteig:
75 g Butter
1 EL Zucker
Eigelb
200 g Mehl
 evtl. Wasser
  Baiser - Böden:
Eiweiß
1 Prise(n) Salz
125 g Zucker
25 g Mandel(n) (Blättchen)
  Für die Füllung:
500 g Quark (Magerquark)
200 g Frischkäse, leicht
200 g Sahne
  Zucker oder Süßstoff nach Belieben
500 g Erdbeeren
4 EL Marmelade (Erdbeermarmelade)
 evtl. Mandel(n) (Blättchen)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 240 kcal

Butter mit Zucker sehr schaumig rühren, Eigelbe nacheinander darunter rühren.
Mehl unterrühren und –falls der Teig zu fest ist- mit Wasser nachkorrigieren.
Den Teig halbieren und daraus auf Backpapier zwei Kreise zu je 26 cm Durchmesser ausrollen. Kalt stellen.

Den Ofen auf 140°C Umluft heizen.
Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Schnee wieder fest ist.
Diese Baisermasse nun ebenfalls zu zwei Kreise zu je 26 cm Durchmesser ausstreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen.
Die Böden beide auf einmal im Ofen etwa 20-30 min trocknen, bis sie eine glatte Oberfläche haben,

Danach den Ofen auf 180°c hoch schalten und die Mürbteigböden etwa 10 min backen.

Inzwischen die Erdbeeren putzen, 12 schöne beiseite legen und den Rest würfeln.
Quark (falls zu flüssig bitte abtropfen) mit Frischkäse und nach Belieben Zucker oder Süßstoff verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben.

Einen der Mürbteigböden auf eine Tortenplatte legen und mit 2 El Erdbeerkonfitüre bestreichen, ein Drittel der Creme darauf streichen.
Einen der Baiserböden darauf setzen, etwa die Hälfte der übrigen Creme darauf streichen und die Erdbeeren darüber streue, leicht eindrücken.
Dann den zweiten Mürbteigboden darauf setzen, mit leichtem Druck fixieren, wieder mit Marmelade bestreichen und die übrige Creme darauf streichen.
Den letzten Baiserboden grob in Stücke brechen und die Baiserstücke mit den beiseite gelegten Erdbeeren auf der Tortenoberfläche anrichten.

Die Torte schmeckt sehr frisch und schmeckt am ersten Tag schon sehr gut, ist allerdings schwer zu schneiden.
Am zweiten Tag bilden sich auf dem Baiser auf der Oberfläche auch die berühmten „Goldtröpfchen“.