Zwetschgenkuchen mit Joghurtboden


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 05.07.2006 4764 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
1 Tasse Puderzucker
500 g Naturjoghurt
1 Pck. Vanillezucker
2 Tasse/n Mehl, griffig
1 Pck. Backpulver
1 kg Pflaume(n) (Zwetschgen), entkernt, geviertelt

Für die Streusel:

100 g Walnüsse, gerieben
120 g Butter
150 g Mehl
½ TL Zimt
100 g Puderzucker
Fett für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
4764
Eiweiß
93,84 g
Fett
230,52 g
Kohlenhydr.
572,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Teig Eier mit Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel schaumig rühren. Joghurt untermischen, Mehl und Backpulver einrühren.
Den Teig auf das Backblech gießen und dicht mit den Zwetschgen belegen.

Aus Puderzucker, Walnüssen, Butter, Mehl und Zimt einen Streusel bereiten und über die Zwetschgen streuen.

Bei ca. 180°C im vorgeheizten Backrohr backen, bis der Joghurtboden fest und der Streusel knusprig wird (dauert ca. 40-45 Min.).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lola_82

Der Boden ist wirklich lecker und auch fluffig. Gute Alternative zum Hefeteig, geht vor allem viel schneller.

30.08.2019 08:20
Antworten
heidrulle

Sehr lecker!! Die Streusel sind schön knusprig, genau wie wir sie mögen. LG Heide

06.10.2018 17:40
Antworten
Patricia9788

Der Kuchen ist megalecker und so schnell gemacht. Habe Dinkelvollkornmehl verwendet und nur die Hälfte vom Zucker. Daumen hoch für dieses tolle Rezept.

01.09.2018 21:31
Antworten
Eule666

Schade daß auf die Frage meiner Vorgängerin nicht geantwortet wird 😣 Das hätte mich auch interessiert. Liebe Grüße Eule 666

31.08.2018 12:55
Antworten
hapyflower

Möchte diesen Kuchen machen, wie groß soll die Tasse sein??? Bitte seit so nett und antwortet mir gleich, brauche einen schnellen Kuchen. Danke!!!

10.11.2017 18:06
Antworten
schnaufele

Hallole, wollte diesem Kuchen auch 4 Sterne geben. Er geht sehr schnell und ist wirklich sehr lecker. Mal wirklich eine gute Alternative zu Hefe- oder Mürbteigzwetschgenkuchen und dann ist die kalorienreduzierte Variante auch nicht zu verachten. LG schnaufele

25.07.2007 09:45
Antworten
alina1st

Hallo!! Auch ich fand diese Variante mal total interessant- wenn auch in dem Boden zuerst etwas sketisch gegenüberstand... war aber echt positiv davon überrascht, er macht sich wirklich super zu diesem kuchen! natürlich hat er schon einen gewissen "gummicharakter", was aber hier keineswegs negativ gemeint ist- und die streusel waren genau nach diesem rezept übrigens perfekt! als alternative zu den "typischen zwetschgenkuchen" also durchaus auch für leute zu empfehlen, die ansonsten gar nicht so auf kalorien sparen auss sind! lg alina

07.09.2006 22:10
Antworten
tinchen39

Hallo Sonina, habe unendlich viel Zwetschgen geschenkt bekommen und da kam mir zu den bereits 2 gebackenen Zwetschgendatschis, angesetztem Zwetschgenlikör und weihnachtliche Zwetschgen-Lebkuchen-Marmelade dein Rezept gerade recht. Schöne schnelle Alternative und sehr lecker. Habe Streusel nach einem anderen Rezept gemacht und alles mit Lightbutter gebacken. Zum Schluss noch mit etwas Zimtzucker bestreut. Danke fürs Rezept! Gruß, Tinchen39

06.09.2006 13:14
Antworten
KapitanSpaltnagel

Wollte einen schnellen Zwetschgenkuchen backen und hatte keine Butter im Haus - da war Joghurt die Lösung schlechthin. Die Streusel wurden einfach weggelassen und der Kuchen wurde wirklich lecker!

22.08.2006 17:44
Antworten
waldgolo1910

hallo,ich habe heute disen leckeren zwetschgenkuchen auch gebacken,ebenfalls ohne streusel.der kuchen schmeckt herrlich und so schön asaftig und frisch.ich bin keine großartige bäckerin,aber diesen teig werde ich auch mit anderen obstsorten probieren.tolles rezept-danke dafür!

13.10.2013 13:34
Antworten