Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Schmoren
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Porreegulasch

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.07.2006



Zutaten

für
600 g Gulasch, vom Schwein ( mundgerechte Stückchen )
600 g Porree ( geputzt, in Ringe geschnitten )
1 Zwiebel(n) ( in Ringe geschnitten )
Salz und Pfeffer
200 g Schmand oder Creme fraîche
Muskat
Curry
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fleisch wird in heißem Öl kräftig angebraten, bis es schön braun ist.
Danach werden Porree und Zwiebeln zugefügt und mit angeschmort.
Das ganze wird mit Pfeffer, Salz, etwa einem TL Curry und einem Hauch von Muskat pikant gewürzt und bei mittlerer Hitze in geschlossener Pfanne ca. 30 Minuten gegart.
In das fertige Gericht wird abschließend ein Becher Schmand untergerührt.

Als Beilage passen Salzkartoffeln oder Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lilibeth

Suuperlecker! Ich hatte Rindergulasch und die Currymischung Stromboli Fire von Herbaria. Als Beilage gab es Nudeln Danke für das schöne Rezept

17.03.2011 17:18
Antworten
Marie38

Hallo, dein REzept gab es gestern. Es war lecker, allerdings hatte ich nicht das richtige Currypulver. Beim nächsten Mal - wenn wieder das "gute" Curry im Hause ist - wird's noch besser. Mit kurzen dicken Nudeln sehr fein. Lg, Marie

01.01.2011 11:07
Antworten
jüsial

Habe Deinen Porreegulasch heute gemacht, steht noch auf dem Herd und ist fertig. Allerdings hab ich noch 250 ml Fleischbrühe dazugetan, wäre sonst nicht die Konsistenz, die man sich für einen Gulasch wünscht. Eine Prise scharfer Paprika kam auch noch mit rein. Alles in allem ein gutes Rezept für uns Porree - Fans!

27.12.2009 12:19
Antworten
eling

Hallo. So ein Zufall, auch ich habe das Rezept heute gekocht. War sehr lecker. Hatte allerdings mehr Soße gemacht und die Lauch-Menge etwa halbiert (wegen den Kindern). War aber nicht nötig, das "Gemüse" wurde anstandslos mitgegessen. Werd ich wieder mal machen, mein Mann fand sogar, dass es ein gutes Geburtstagsessen wäre (haben immer viele Gäste). Dazu hatte ich Kartoffeln. LG Eling

14.11.2008 17:03
Antworten
Ella-Ida

Hallo, habe es nach gekocht und es hat uns sehr gut geschmeckt. LG Ella-Ida

14.11.2008 10:32
Antworten