Schinken in Wacholdersahne

Schinken in Wacholdersahne

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.07.2006



Zutaten

für
1 Lorbeerblatt
3 Körner Piment
5 Wacholderbeere(n)
1 TL Thymian, getrockneter
1 TL Rosmarin, getrockneter
1 TL Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
1 ½ kg Schinken leicht geräucherter, gepökelter

Für die Sauce:

2 Schalotte(n)
10 Wacholderbeere(n)
6 EL Essig (Weißweinessig)
4 EL Butter
4 EL Mehl
125 ml Rinderbrühe
6 EL Weißwein, trocken
250 ml Sahne
Salz
Pfeffer, weißer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Etwa 2 Liter Wasser mit Lorbeer, Piment, Wacholderbeeren und grob geschrotetem Pfeffer aufkochen, den Schinken hineingeben und 2 Stunden zugedeckt leise köcheln lassen.

Für die Sauce die Schalotten schälen, fein hacken und die Wacholderbeeren zerdrücken. Mit dem Essig aufkochen und so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Dann den Topf vom Herd nehmen. In einem anderen Topf die Butter erhitzen und das Mehl darin hell anschwitzen. Die Brühe und den Wein dazugeben und alles klumpenfrei verrühren. Unter Rühren zum Kochen bringen, die Schalottenmischung dazugeben und einige Minuten köcheln lassen. Die Sauce durch ein Sieb gießen, die Sahne dazugeben und das Ganze erhitzen.

Den Schinken herausnehmen, in Scheiben schneiden und mit der Sauce anrichten.

Dazu passen am besten Semmelknödel oder frisches Baguette.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.