Eingelegte Zucchiniröllchen


Rezept speichern  Speichern

Antipasti

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (468 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 03.07.2006 468 kcal



Zutaten

für
2 Zucchini, in dünne Scheiben geschnitten
200 g Feta-Käse
3 Knoblauchzehe(n)
1 Tasse Olivenöl
2 TL Kräuter, italienische, nach Wahl
2 Chilischote(n)
2 EL Balsamico

Nährwerte pro Portion

kcal
468
Eiweiß
9,86 g
Fett
46,06 g
Kohlenhydr.
4,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Zucchini waschen, trocknen und längs in dünne Scheiben schneiden. Anschließend in erhitztem Olivenöl portionsweise braten.

Feta-Käse würfeln. Die gebratenen Zucchinischeiben damit füllen und aufrollen. In eine etwas höhere Form geben. Knoblauchzehen und Chilischote klein hacken und auf den Röllchen verteilen. Kräuter darüber streuen und den Balsamico darüber träufeln.

Jetzt die Form bis zum Servieren für 3 Tagen in den Kühlschrank geben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Babykäferchen

Welchen Balsamico nimmt man am besten, hell, dunkel, oder Reduktion? LG

21.12.2020 23:37
Antworten
laurewen

Achtung Suchtgefahr😋😉 mega lecker kommen auf Partys jetzt immer mit auf den Tisch👍

16.09.2020 12:32
Antworten
misonchen

Im Garten gibt es momentan nur kleine Zucchini, daher habe ich den Feta auch mit der Gabel zerdrückt und mit etwas Frischkäse vermengt, dadurch war es eine leicht cremige Masse, die sich super einrollen ließ. Super vorzubereiten und passend zu unserem Grillabend mit vielen Tapas/Antipasti - Sachen.

27.07.2020 14:48
Antworten
Mehli24

Hallo. Ich möchte das Rezept für einen Fingerfood Abend machen. Wie viele Röllchen bekomme ich in etwa ?

17.06.2020 07:25
Antworten
Claudiane

Super lecker,auch wenn ich sie weniger als 24 Std vor Verzehr zubereitet habe. Das nächste mal werde ich mich an die Zeit halten.5 Sterne.Und ein großes Dankeschön!

12.05.2020 15:46
Antworten
puffi81

uns haben die eingelegten Zucchiniröllchen wunderbar geschmeckt. da sie nicht so gut zusammengehalten haben, wurden sie mit zahnstochern versehen und eigneten sich so auch als fingerfood. gibts auf jeden fall wieder... danke und LG

11.10.2006 14:31
Antworten
Tinkerbell22

Die Befürchtung hatte ich auch und hab deswegen den Feta mit Kräutern und ein bisschen Joghurt gemixt, Zauberstab sei Dank ;-) Nicht wirklich glatt püriert, aber schon so zu einer Masse. Danach hat das super zusammengehalten. Aber wie bei allen anderen auch haben sie keine drei Tage im Kühlschrank überlebt ;-) Gruß Tinker

04.05.2007 09:57
Antworten
Rosensammlerin

Hallo, sehr lecker und sie müssen nicht 3 Tage im Kühlschrank stehen, schmecken auch schon nach wenigen Stunden. Sie kamen bei meinen Gästen so gut an, dass ich sie gleich zum nächsten Grillabend mitbringen musste und da konnte ich sie erst kurz vorher zubereiten. Lieben Gruß Rosen

27.09.2006 23:13
Antworten
woman-at-work

Hallo, habe Dein Anti-Pasti-Gericht gerade mal ausprobiert. Leider war es zu lecker und hat keine 3 Tage im Kühlschrank überlebt. Kleiner Tip: Zucchini einfach mit dem Käseschneider in gleichmässig dünne Scheiben schneiden !!! Vielen Dank und schöne Grüsse aus Heistenbach Steffi P.S. Habe noch ein kulinarisches Foto für Euch.... `-))

24.09.2006 09:46
Antworten
Lore789

Käseschneider ist ein super Tipp, so werden sie schön dünn und gleichmäßig.

09.12.2010 18:07
Antworten