Gebackene Reisknödel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. pfiffig 02.07.2006



Zutaten

für
200 g Reis
1 EL Butter
170 ml Suppe, klare
80 g Grieß
100 g Käse, gerieben
1 Stange/n Lauch
100 g Karotte(n)
Schnittlauch
Salz und Pfeffer
Mehl
1 Ei(er)
Semmelbrösel
Fett zum Ausbacken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Reis in Butter anschwitzen, mit Suppe ablöschen, geschnittenes Gemüse zugeben und auf kleiner Flamme schwach köcheln lassen. Grieß, Käse und geschnittenen Schnittlauch dazugeben, würzen und auskühlen lassen.
Kleine Knödel daraus formen, mit Mehl, Ei und Brösel panieren und im heißen Fett goldgelb ausbacken.
Mit grünem Salat servieren

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

altbaerli

ja sind in der Zubereitung etwas heikel aber mit viel Geduld wird's was, freut mich das du sie ausprobiert hast und auch schmecken lg. Gerhard

04.03.2020 11:06
Antworten
Goerti

Hallo! Endlich habe ich das Rezept mal ausprobiert, lange genug hatte ich es ja gespeichert. Ein bisschen mehr Brühe habe ich zum Kochen gebraucht. Die Knödel ließen sich allerdings nur schwer formen. Ich dachte, dann mache ich einfach flache Bratlinge, aber die sind gleich zerfallen, warum auch immer. Also doch Knödel. Mit viel Geduld und Spucke :-) wurden sie dann auch was und mit Salat und einem Dip hatten wir ein schönes vegetarisches Gericht. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

03.03.2020 19:57
Antworten
altbaerli

Hallo danke für dein nettes Feedback und den 4**** lg. Gerhard

24.02.2017 16:45
Antworten
madherb

Nach einem Testlauf folgende Tipps zum Rezept: Die Karotten und den Lauch sehr kleinwürfelig schneiden, speziell der Lauch sollte nicht in "Fäden" aus den Knödeln hängen. Grieß, Käse und Schnittlauch beigeben, nachdem der Reis die Flüssigkeit aufgesaugt hat. Der Käse ist auch ein wesentlicher Geschmacksgeber, ich werde nächstes Mal einen geschmackigeren verwenden. Uns haben die Knödel kalt fast noch besser geschmeckt als warm.

23.02.2017 21:58
Antworten
altbaerli

ja richte dich nach dem Rezept lg. gerhard

04.06.2011 21:37
Antworten
desolate_housewife

hallo altbaerli! würde dies rezept morgen gerne ausprobieren. 170 ml wasser bei 200g reis - kann das hinkommen? würd mnich freuen, noch rechtzeitig antwort von dir zu erhalten, aonsonsten mach ich es einfach so^^ lg desolate_housewife

03.06.2011 23:26
Antworten